Wall Street eröffnet auf Rekordhoch

XTB:

  • US-Aktien eröffnen auf neuem Allzeithoch
  • Letzte Woche verzeichneten alle 3 großen US-Indizes (US500, US100, US30) starke Gewinne
  • Der US30 befindet sich nahe der oberen Grenze des Bollinger-Bandes

Nach einem guten Start in das neue Jahr für US-Aktien eröffneten die Indizes auf weiteren Rekordhochs. Der US30 wird auf dem höchsten Level aller Zeiten gehandelt. Doch ist dieser in der Lage seinen Aufwärtstrend fortzusetzen?


Der US30 befindet sich im Tageschart nahe der oberen Grenze des Bollinger Bandes. Quelle: xStation 5

Betrachtet man den Tageschart des US30, so ist klar, dass sich der Markt in einem starken Aufwärtstrend befindet, da sich der Preis seit August größtenteils in der Nähe des oberen Grenze des Bollinger-Bandes bewegt.

Das Band ist mit einer Standardabweichungen von zwei über dem Durchschnitt konstruiert (wobei der Durchschnittswert ein 21er Simple Moving Average ist). Der Kurs befindet sich bereits seit längerem in der Nähe des Bandes und zeigt auf wie stark die letzten Preisbewegungen waren.

Es ist allerdings nicht nur der US30, der in bullischer Stimmung ist, auch der US500 und der US100 bildeten am Freitag letzter Woche neue Allzeithochs aus. Der US500 (Basiswert von S&P500) hat letzte Woche mehr als 2% zugelegt, und wenn heute kein Rückgang zu verzeichnen ist, könnte dies eine weitere Aufwärtsbewegung stützen.

Seit 1950 schloss der S&P500 nach einem 2%igem Anstieg in den ersten 5 Tagen am Ende des Jahres bereits 15 Mal in der Gewinnzone. In diesem Szenario liegt die durchschnittliche Rendite bei unglaublichen 18,6%.


Ein Schlusskurs am Ende des heutigen Handelstages über 2740,6 würde einen Gewinn von 2% in den ersten fünf Handelstagen des Jahres 2018 bedeuten. In diesem Fall, wäre dies historisch gesehen ein sehr positives Omen für den Markt. Quelle: xStation 5

Der Markt notierte an der ersten Eröffnung des Jahres bei 2686.9. Daher muss sich der US500 am Montag zum Ende des Handelstages über dem 2%igen Gewinnniveau befinden. Dies entspricht einem Schlusskurs von 2740.6.

Ein Kurs über diesem  Niveau am Montagabend um 22.00 Uhr wäre eine positive Entwicklung für die Bullen, die an historische Statistiken glauben.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge