Wann kann ein vorzeitiger Verkauf eines Bonus-Zertifikats sinnvoll sein?

Deutscher Derivate Verband: Grundsätzlich sind die meisten Anlageprodukte darauf ausgerichtet, dass der Anleger sie bis zur Rückzahlung am Laufzeitende hält. Denn dann können sie womöglich erst ihre vollen Vorteile entfalten.

Bonus-Zertifikate zum Beispiel zahlen bei Rückzahlung am Laufzeitende einen vorher festgelegten Bonusbetrag, sollte eine Barriere während der gesamten Laufzeit nicht verletzt werden.

Es gibt jedoch Situationen, in denen ein vorzeitiger Verkauf eines Bonus-Zertifikats durchaus vorteilhaft sein kann. Das Bonus-Zertifikat kann beispielsweise bereits vor dessen Fälligkeit das persönliche Performance-Ziel des Anlegers erreicht haben. Dieses könnte auch unterhalb des Bonusbetrags liegen.

In Kursbereichen weit oberhalb des Bonusbetrags bietet das Zertifikat keinen deutlichen Mehrwert mehr, da das Zertifikat dann bereits in der Nähe des Bonusbetrags notiert und keine große Performance mehr nach oben gegeben ist. Ebenso kann der Anleger einen Kursrutsch des Basiswerts unter die Barriere befürchten und frühzeitig verkaufen, um Verluste zu vermeiden.

 

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge