Wie lange dauert ein Kreditantrag?

CreditPlus Bank: Nur wenige Minuten braucht das Ausfüllen des Antrags für einen Kredit. Doch wie lange dauert die Bearbeitung durch die Bank? Die Dauer der Bearbeitung von Kreditanträgen ist ganz unterschiedlich lang. Während Privatkunden meist schnell eine Rückmeldung erhalten, warten Unternehmen häufig unnötig lange auf eine Kreditzusage, wie eine aktuelle Untersuchung zeigt. Auch die Art der Finanzierung ist entscheidend.

Bewilligung von Verbraucherkrediten deutlich schneller als von Unternehmenskrediten
Insgesamt 36 deutsche Kreditinstitute hat die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC gefragt, wie lange sie für die Bearbeitung eines Kreditantrags benötigen. Während eine Kreditzusage für Verbraucherkredite inzwischen häufig binnen weniger Stunden möglich ist, warten Unternehmen teilweise wochenlang auf Antwort des Kreditinstituts – umso länger, je höher der Umsatz des Betriebs ist.

Trend zu sogenannten "Instant-Krediten"
Kreditwürdige Privatpersonen mit kurzfristigem Finanzierungsbedarf profitieren von der Entwicklung zu immer kürzeren Bearbeitungszeiten. Nur noch 6 % der befragten Banken benötigen noch mehr als fünf Stunden für die Bearbeitung eines Kreditantrags von privat, drei Viertel der Institute schaffen dies nach eigenen Angaben in weniger als 15 Minuten.

 

Zur reinen Bearbeitungsdauer kommen allerdings noch Liege- und Transportzeiten. Sofort verfügbar ist daher auch ein sogenannter Instant-Kredit nicht unbedingt. Hier ist die CreditPlus Bank mit ihrem Kredit mit Online-Unterschrift bereits einen Schritt weiter. Dabei steht der Kreditbetrag umgehend zur Verfügung.

Längere Wartezeiten bei Baufinanzierungen
Mittelständler mit einem Umsatz von unter 2,5 Millionen Euro warten hingegen deutlich länger auf einen Kredit. Es folgt eine Übersicht, wie lange die Bearbeitung eines Kreditantrags in der Regel dauert:

 

  • Zwei Tage oder weniger: Nur 17 % aller Banken schaffen das.
  • Zwei bis fünf Tage: 44 % der Banken lassen sich bis zu einer Arbeitswoche Zeit.
  • Mehr als fünf Tage: 39 % aller Banken sind gemütlich bei der Bearbeitung.


Privatkunden müssen allerdings ebenfalls mit längeren Wartezeiten rechnen, wenn sie eine Baufinanzierung beantragen. Im Vergleich zur Vorgängerstudie hat sich die Bearbeitungsdauer in diesem Bereich sogar verlängert und liegt in vielen Fällen nach wie vor bei mehreren Tagen.

 

Hintergrund ist, dass die Banken durch die neu eingeführte Wohnimmobilienkreditrichtlinie bei der Prüfung des Antrags deutlich strengere Auflagen erfüllen müssen (siehe auch: Wohnimmobilienkreditrichtlinie: Tipps für die Generation 50plus)

 

 

Weitere Meldungen:

Kredit abgelehnt: Welche Möglichkeiten bleiben?

Sollzins oder Effektivzins – Das sollten Sie wissen

So lange müssen Sie auf Ihren Bankkredit warten

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge