Wirtschaftskalender: Berichtssaison der Wall Street beginnt

XTB: 10:00 Uhr | Polen | VPI-Inflation (September): Die Ergebnisse der Parlamentswahlen hatten keinen großen Einfluss auf die PLN-Bewertung. Die Daten zum Preiswachstum könnten zu einer gewissen Volatilität führen, aber man sollte bedenken, dass die polnische Zentralbank bei geldpolitischen Anpassungen zurückhaltend ist.

Der VPI für September wird sich voraussichtlich von 2,9% auf 2,6% im Jahresvergleich verlangsamen.

10:30 Uhr | Großbritannien | Arbeitsmarktbericht (August): Das Lohnwachstum aus Großbritannien sollte unverändert bei 4% im Jahresvergleich bleiben, während sich das Wachstum ohne Boni von 3,8% auf 3,7% im Jahresvergleich abschwächen dürfte. Das Update könnte von den Märkten übersehen werden, da es beim GBP-Handel primär um den Brexit geht.

11:00 Uhr | Deutschland | ZEW-Konjunkturerwartungen (Oktober): Die ZEW-Konjunkturerwartungen für September übertrafen die Erwartungen – dies änderte aber nichts daran, dass er tief unter 0 Punkten bleibt. Der Index dürfte im Oktober auf -27 Punkte fallen und die Anleger an die Schwierigkeiten der deutschen Wirtschaft erinnern.

 


14:30 Uhr | USA | NY-Empire-State-Index (Oktober): Der US-Wirtschaftskalender ist recht leer, wobei der NY-Empire-State-Index der einzige nennenswerte Bericht ist. Es wird erwartet, dass der regionale Herstellungsindex im September auf 1 Punkt (Vorwert: 2 Punkte) zurückgehen wird.

HEUTIGE UNTERNEHMENSBERICHTE
– Citigroup (C.US)
– BlackRock (BLK.US)
– Johnson & Johnson (JNJ.US)
– JPMorgan Chase (JPM.US)
– Netflix (NFLX.US)
– United Airlines Holding (UAL.US)
– Unitedhealth Group (UNH.US)
– Wells Fargo (WFC.US)

HEUTIGE ZENTRALBANKREDEN
– 09:00 Uhr | Nicolaisen von der Norges Bank
– 10:25 Uhr | Bullard von der Fed
– 10:30 Uhr | Gouverneur Carney von der BoE
– 12:15 Uhr | Gouverneur Ingves von der Riksbank
– 14:30 Uhr | Vlieghe von der BoE
– 15:00 Uhr | Bostic von der Fed
– 18:45 Uhr | George von der Fed
– 19:30 Uhr | Daly von der Fed


 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge