Wirtschaftskalender: EZB klar im Fokus

XTB: Die Aktienmärkte erlebten einen weiteren massiven Ausverkauf, nachdem Donald Trump ein Reiseverbot aus Europa angekündigt hatte. Die Händler sollten auf die Reaktionen anderer Länder auf das Coronavirus achten, da diese das Potenzial haben, den Markt zu bewegen. Abgesehen davon ist der Zinsentscheid der EZB das wichtigste Ereignis des Tages.

Die Anleger würden gerne mehr Lockerungsmaßnahmen von der europäischen Währungsbehörde sehen, aber es gibt wenig Spielraum dafür.

 

09:30 Uhr | Schweden | VPI-Inflation für Februar. Erwartung: 1,3% / Vorwert: 1,3% (jeweils im Jahresvergleich)

 

11:00 Uhr | Eurozone | Industrieproduktion für Januar. Erwartung: 1,4% / Vorwert: -2,1% (jeweils im Monatsvergleich)

 

13:30 Uhr | USA | EPI für Februar. Erwartung. 1,8% / Vorwert: 2,1% (jeweils im Jahresvergleich)

 

13:30 Uhr | USA | Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe. Erwartung: 220 Tsd. / Vorwert: 216 Tsd.

 


 

13:45 Uhr | Zinsentscheid der EZB. Die Fed und die BoE haben inmitten der jüngsten Turbulenzen eine Notfall-Zinssenkung von 50 Basispunkten vorgenommen. Die Frage ist nun, ob die Europäische Zentralbank ebenfalls reagiert wird, wobei diese deutlich weniger Spielraum für eine geldpolitische Lockerung hat.

Die Märkte preisen eine Senkung der Einlagezinsen um 10 Basispunkte ein, aber die Zentralbank könnte sich entscheiden, andere Instrumente einzusetzen.

 

15:30 Uhr | EIA-Erdgasvorräte. Erwartung: -56,9 bcf. / Vorwert -109 bcf.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge