Wirtschaftskalender: Treffen der Eurogruppe und US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

XTB: Der Wirtschaftskalender ist recht leer, wobei die wöchentlichen Daten zu den Arbeitslosenanträgen aus den USA die einzige wichtige Veröffentlichung sind. Es wird erwartet, dass 1,37 Millionen amerikanische Arbeitnehmer in der Woche bis zum 4. Juli Arbeitslosenanträge gestellt haben, weniger als 1,42 Millionen in der Woche zuvor.

Die Anträge auf Arbeitslosenhilfe sind seit dem Rekordhoch von 6,86 Millionen in der Woche bis zum 28. März stetig zurückgegangen, haben aber die Erwartungen der Analysten stets übertroffen. Der Bericht wird um 14:30 Uhr veröffentlicht.

Die Eurogruppe und der Ecofin-Rat beginnen heute ihre zweitägige Sitzung. Während der heutigen Sitzung soll die Eurogruppe einen neuen Präsidenten der Eurogruppe wählen.

 


 

Weitere Punkte auf der Tagesordnung sind die Zwischenprognosen der Kommission sowie die Haushaltssituation und der finanzpolitische Kurs in der Eurozone.

Darüber hinaus ist für 14:00 Uhr eine Rede von Claudia Buch von der Bundesbank und für 18:00 Uhr eine Rede von Raphael Bostic von der Fed vorgesehen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge