Wirtschaftskalender: US-Daten und Brexit im Fokus

XTB: 10:00 Uhr | Polen | Arbeitsmarktbericht (September): Die Anfang dieser Woche veröffentlichten VPI-Daten aus Polen zeigten eine Verlangsamung der Kerninflation sowie ein geringeres Handelsbilanzdefizit als erwartet. Das Lohnwachstum wird sich voraussichtlich auf 7,1% im Jahresvergleich beschleunigt haben, während das Beschäftigungswachstum unverändert bei 2,6% im Jahresvergleich bleiben dürfte.

10:30 Uhr | Großbritannien | Einzelhandelsumsätze (September): Der gestrige Inflationsbericht aus Großbritannien zeigte eine Verlangsamung der VPI- und EPI-Daten. Die Einzelhandelsumsätze für September dürften einen Anstieg von 2,7% auf 3,2% im Jahresvergleich zeigen. Man bedenke jedoch, dass heute der EU-Gipfel beginnt, weshalb der GBP-Markt wahrscheinlich von der Politik getrieben wird. Darüber hinaus wird auch die Situation in Syrien diskutiert.

14:30 Uhr | USA | Arbeits- und Immobilienmarktdaten (September) sowie Philly-Fed-Index (Oktober): Ein Paket mit zweitrangigen Daten aus den USA wird am frühen Nachmittag veröffentlicht.

Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sollten bei 215 Tsd. liegen, der Philly-Fed-Index dürfte von 12 auf 8 Punkte fallen, während bei den Wohnbaubeginnen als auch den Baugenehmigungen mit Rückgängen gerechnet wird.

15:15 Uhr | USA | Industrieproduktion (September): Händler sollten die Daten zur Industrieproduktion genau beobachten, da die Befürchtungen über eine globale Verlangsamung zunehmen. Die US-Daten für September dürften einen Rückgang von 0,1% im Monatsvergleich aufweisen.

 


 

17:00 Uhr | USA | DoE-Bericht zu Rohöl-Lagerbeständen: Der gestern veröffentlichte API-Bericht zeigte einen großen Lageraufbau von 10,45 Mio. Barrel. Der Ölpreis steht aufgrund der unsicheren Nachfrageaussichten unter Druck.

Sollten die API-Schätzungen durch den heutigen DOE-Bericht bestätigt werden, könnte dies die Verkäufer noch mehr ermutigen.

HEUTIGE ZENTRALBANKREDEN
– 20:00 Uhr | Evans von der Fed
– 20:00 Uhr | Visco von der EZB
– 20:00 Uhr | Bowman von der Fed
– 22:00 Uhr | Gouverneur von der RBA
– 22:20 Uhr | Williams von der Fed
– 22:30 Uhr | Knot von der EZB
– 23:00 Uhr | De Cos von der EZB

HEUTIGE US-UNTERNEHMENSBERICHTE
– Union Pacific (UNP.US) – vor Sitzungsbeginn
– Philip Morris International (PM.US) – vor Sitzungsbeginn
– Morgan Stanley (MS.US) – vor Sitzungsbeginn


 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge