Wirtschaftskalender: Vier Zinsentscheide stehen an

XTB: 09:30 Uhr | Schweiz | Zinsentscheid der SNB: Es ist unwahrscheinlich, dass die Schweizerische Nationalbank heute die geldpolitischen Rahmenbedingungen ändern wird. Die SNB folgt oft den Handlungen der EZB, tut dies aber selten sofort. Die Schweizer Zentralbanker könnte daher Zinssenkungen auf spätere Treffen verschieben bzw. heute den Wechselkurs des CHF kommentieren.

10:00 Uhr | Norwegen | Zinsentscheid der Norges Bank: Weltweit lockern Zentralbanken ihre Geldpolitik, aber die Norges Bank ist eine Ausnahme. Die norwegische Zentralbank hat in diesem Jahr zwei Zinserhöhungen durchgeführt, und es wird gemunkelt, dass in Kürze eine weitere Erhöhung erfolgen könnte.

Sollte heute keine solche Entscheidung getroffen werden, könnte man auf einige Hinweise auf den Zeitpunkt hoffen.

10:30 Uhr | Großbritannien | Einzelhandelsumsätze (August): Die britischen Einzelhandelsdaten für Juni und Juli konnten die Erwartungen übertreffen, zeigten aber ein verlangsamtes Wachstum. Es wird erwartet, dass sich der Trend fortsetzt. Die Headline sollte von 3,3% auf 2,9% im Jahresvergleich und die Kernmessung von 2,9% auf 2,6% im Jahresvergleich zurückgehen.

13:00 Uhr | Großbritannien | Zinsentscheid der Bank of England: Der gestrige VPI-Bericht zeigte eine deutliche Verlangsamung der Gesamt- und Kerninflation. Eine solche Entwicklung gibt der BoE mehr Komfort, zurückhaltend zu bleiben, bis das Brexit-Drama gelöst ist. Heute wird keine Änderung des Zinsniveaus erwartet, und eine weitere Verlängerung des Artikels 50 könnte die Hände der BoE länger binden.

 


14:30 Uhr | USA | Datenpaket: Einige zweitrangige Berichte aus der US-Wirtschaft werden heute am frühen Nachmittag veröffentlicht. Es wird erwartet, dass die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe etwas niedriger ausfallen werden als vor einer Woche, während der Philly-Fed-Herstellungsindex für September von 16,9 auf 11 Punkte sinken dürfte.

Gleichzeitig werden die Leistungsbilanzdaten für Q2 veröffentlicht und es wird mit -127,8 Mrd. USD gerechnet.

15:00 Uhr | Südafrika | Zinsentscheid der South African Reserve Bank: Die SARB hat im Juli die Zinsen um 25 Basispunkte gesenkt und wird voraussichtlich heute keine weitere Änderung vornehmen. Man bedenke, dass die Ankündigung des südafrikanischen Zinsentscheids nicht sofort erfolgt, sodass der ZAR ab 15:00 Uhr eine erhöhte Volatilität erfahren könnte.

16:00 Uhr | USA | Verkäufe bestehender Häuser (August): Der gestrige Bericht zum US-Immobilienmarkt war eine ziemlich große Überraschung. Sowohl die Baugenehmigungen als auch die Wohnbaubeginne lagen deutlich über den Erwartungen. Die Verkäufe bestehender Häuser dürften jedoch im August von 5,42 Mio. auf 5,37 Mio. fallen.

HEUTIGE ZENTRALBANKREDEN
– 09:00 Uhr | Floden von der Riksbank
– 12:00 Uhr | Cœuré von der EZB
– 14:00 Uhr | Lautenschläger von der EZB

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge