WTI bricht durch 47$ und tradet auf entscheidenden Level

  • WTI hat 2,5% im Tagesvergleich zugelegt
  • Der Preis ist durch den Widerstand bei 46,72-46,92 durchbrochen
  • Eine Bewegung auf über 47,76 würde einen postiven Markt im Wochenvergleich bedeuten

 

XTB: Am Donnerstag ist der Ölpreis deutlich gestiegen. WTI stieg über die 47$ Marke und ein engulfing der Range der letzten beiden Tage war die Folge. Der DOE Bericht hat den Markt zwar gestützt aber es erfolgte keine Rally. Ein Versuch weiter nach oben zu gehen wurde durch eine Welle von Abverkäufen gebremst. Das Wochentief bei 45,77 wurde jedoch nicht berührt.

 

link do file download link

Im Stundenchart kann man die Aufwärtsbewegung im WTI sehen. Quelle: xStation

 

Von der Tagesperspektive aus gesehen ist die gestrige Schlusskerze entscheidend. Der Schluss über die 46.92 war ein deutlich positives Signal. Wenn der Preis 47,76 durchbricht und die Wochenkerze sich als positiv erweist, könnten wir einen großen bullischen Hammer im Wochenchart sehen.

 

Der 8er und 21er EMA im Tageschart zeigen uns zwar immer noch einen bärischen Markt, aber aktuell befindet sich der Preis zwischen beiden EMAs. Bei einer weiteren Aufwärtsbewegung könnte sich ein bullisches Kreuz formen. Eine Umkehr könnte sich auch als sehr interessant für short Positionen herausstellen. Die Volatilität hat deutlich zugenommen und bis zum Wochenende könnte sich der Weg des geringsten Widerstands herauskristalisieren.  

 

link do file download link

WTI ist gestiegen und wurde zwischen dem 8er und dem 21er EMA im Tageschart gehandelt. Der Markt könnte sich an einem entscheidenden Wendepunkt befinden. Quelle: xStation

 

Es gibt keine Nachrichten die den aktuellen Anstieg rechtfertigen würden. Obwohl es Berichte darüber gab, dass die OPEC Ihre Produktion um 300 Tausend bpd im August reduziert hatte. Somit betrug die Produktion 32,6 Mbpd. Es gibt auch Spekulationen darüber, dass die Raffinerien in Houston ihre Arbeit am Sonntag wieder aufnehmen werden. Dies wäre deutlich früher als erwartet.

 

 

Weitere Meldungen:

Ölpreis: Bald wieder unter 50 Dollar?

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge