XTB: YEN wieder erstarkt

XTB: Heutige Themen am Markt sind der plötzlich wieder erstarkte YEN nach den NFP-Zahlen und die QE3-Taper Erwartungen.

 

Der heutige Handelstag ist geprägt durch einen plötzlich erstarkten YEN, der gegen alle Währungen stark zulegen kann. Begünstigt wird diese Risikoaversion bzw. die Flucht in den YEN, durch steigende chinesische Geldmarktzinsen. Der 7-Tage Repo legte hier um satte 100bps zu. Es werden somit wieder Sorgen um einen chinesischen Credit-Crunch größer. Die gestrige Rally, aufgrund sehr schwacher Arbeitsmarktzahlen in Amerika und damit einem immer unwahrscheinlicher werdenden Tapering noch im diesen Jahr seitens der FED wurde somit ein leichter Dämpfer versetzt.

 

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge