Zentralbanken und US CPI stehen im Vordergrund

XTB:

  • SNB und BoE werden Entscheidung über Zinssätze bekanntgeben
  • Verbraucherpreisindex aus den USA wird eine wichtige Veröffentlichung am heutigen Tage sein
  • Mitglieder von Zentralbanken werden ebenfalls Reden halten

Obwohl heute Treffen der Schweizer (SNB) und der Britischen (BoE) Zentralbank auf der Agenda stehen, wird von keiner der beiden Banken eine Anpassung der Geldpolitik erwartet.

Die CPIs aus den USA sind die wichtigste Veröffentlichung am heutigen Tage. Mitglieder von Zentralbanken haben ebenfalls einige Reden für heute geplant.
09:30 Uhr – SNB Zinsentscheid: Die schweizer Nationalbank wird keine Veränderungen in Ihrer Geldpolitik vornehmen. Es könnten lediglich einige Veränderungen in den makroökonomischen Projektionen erfolgen.

Lassen Sie uns daran erinnern, dass der schweizer Franken, seit Mitte Juli, signifikant an Wert verloren hat. Somit könnte die SNB die Inflationsvorhersagen nach oben korrigieren.

Wie dem auch sei verbleibt die Inflation weiterhin gedämpft. Folglich könnte eine leichte Korrektur nach oben durchaus positive Folgen für den Franken haben. BIP Projektionen sind ebenfalls von Bedeutung, da diese in der Vergangenheit große Bewegungen ausgelöst haben.

13:00 Uhr – BoE Zinssentscheid: Die BoE steht, beim heutigen Treffen, eine große Aufgabe bevor. Einerseits ist der inflationäre Druck im August gestiegen, andererseits haben sich die Reallöhne nicht so entwickelt wie erwartet. Man könnte somit annehmen, dass es zu Konflikten innerhalb der MPC kommen wird.

Die Inflation wurde hauptsächlich durch die Schwäche des britischen Pfundes und nicht durch die einheimische Nachfrage angetrieben. Dieser Umstand könnte manche Mitglieder dazu verleiten die Inflation zu bremsen und das trotz des langsamen GDP Wachstums im letzten Quartal.

14:30 Uhr – US CPI: Gestern erschienen enttäuschende PPI Zahlen. Diese könnten siche auf die heutige Veröffentlichung des Verbraucherpreisindexes (CPI) auswirken. Der US Dollar Index (USDIDX in der xStation5) hat am Mittwoch einen Schub nach ober erhalten. Grund hierfür waren Nachrichten aus dem Weißen Haus.

Denen zu Folge könnte es zu womöglich zu Steuererleichterungen in den USA kommen. Wenn das CPI höher als erwartet ansteigen sollte, könnte das negative Auswirkungen für den USD haben. Es gibt Stimmen, die die Auswirkungen des schwachen USD auf die Inflation als kritisch betrachten.

Man darf aber nicht vergessen, dass die US Wirtschaft auf Konsum basiert. Somit sind die heutigen CPIs von großer Bedeutung. Der Konsens geht von 1,8% für den CPI und 1,6% für das Kern-CPI im Jahresvergleich aus.

 

Zentralbankredner:

  • 09:05 Uhr : Jansson (Riksbank)
  • 17:30 Uhr : Weidmann (EZB)
  • 18:00 Uhr Mersch (EZB)
  • 5:00 pm BST: Mersch (ECB)
  • (möglich): Jordan (SNB) – Rede nach dem Zinsentscheid

link do file download link

Im US Dollar Index (USDIDX in der xStation5) gab es eine morning star Kerze (siehe Definition Morning Star). Diese könnte auf weitere Anstiege hindeuten, wenn das CPI besser als erwartet ausfällt. Quelle: xStation5

 

 

 

Weitere Währungs-Analysen:

EUR/USD Analyse: Der Schuldenberg wächst und wächst

EUR/USD gönnt sich eine kleine Auszeit

Pfund legt nach Höchstwert der Kerninflation zu

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge