Erster Börsengang des Jahres: Dermapharm feiert IPO

  • Erster Börsengang des Jahres: Familienunternehmen Dermapharm seit heute an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet
  • Pharmaunternehmen notiert im Prime Standard / Erster Preis: 28,00 Euro

Deutsche Börse Group: Die Dermapharm Holding SE (ISIN: DE000A2GS5D8) hat am Freitag die IPO-Saison 2018 an der Frankfurter Wertpapierbörse eröffnet. Die Aktien des Pharmaunternehmens aus Grünwald bei München notierten zum Handelsstart bei 28,00 Euro nach einem Ausgabepreis von 28,00 Euro.

Das Emissionsvolumen lag bei 377 Millionen Euro. Mit dem Prime Standard hat das Familienunternehmen das Börsensegment mit den höchsten Transparenzanforderungen gewählt.

Begleitet wurde die Emission von Berenberg und ODDO BHF, die gemeinsam auch Designated Sponsor im Xetra-Handel sind. Als Spezialist am Handelsplatz Börse Frankfurt fungiert die ODDO Seydler Bank.

Über Dermapharm
Dermapharm gehört nach eigenen Angaben zu den führenden Herstellern von patentfreien Markenarzneimitteln für ausgewählte Märkte in Deutschland. Die 1991 gegründete Gesellschaft hat ihren Hauptproduktionsstandort in Brehna bei Leipzig.

Das integrierte Geschäftsmodell umfasst die hausinterne Entwicklung, eigene Produktion sowie den Vertrieb von Arzneimitteln und anderen Gesundheitsprodukten für ausgewählte Märkte durch einen pharmazeutisch geschulten Außendienst.

Dermapharm verfügt über rund 900 Arzneimittelzulassungen für mehr als 200 pharmazeutische Wirkstoffe. Zu den Kernmärkten der Gesellschaft gehören derzeit neben Deutschland auch Österreich und die Schweiz. Die Gesellschaft plant, ihre internationale Präsenz weiter auszubauen.

Das Geschäftsmodell von Dermapharm umfasst zudem ein Parallelimportgeschäft, das unter der Marke „axicorp“ bekannt ist.

 

Tipp der Redaktion: Dermapharm Holding SE – IPO Termin steht

 

Weitere Meldungen:
Ceconomy: Trotz Gewinneinbruch mit Potenzial
Commerzbank 2018 endlich wieder mit Dividende
Talanx übertrifft Erwartungen – Mehr Dividende?

Silberpreis – Trendlinie als Taktgeber

Ähnlich wie Gold brach Silber Ende Dezember aus einer Bullenflagge aus, die den Preis mit 18,95 US-Dollar zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit 6. September beförderte. In der Folge zog sich…

Aktie im Fokus: Siemens Healthineers – Analysten sehen Kursziele bis zu 50 Euro

Die Aktie des MDAX-Konzerns Siemens Healthineers notierte am 26. November 2019 auf einem letzten Zwischenhoch von 44,80 Euro. Das Wertpapier korrigierte danach bis auf ein Verlaufstief vom 14. Janu…

Aktie im Fokus: Fresenius Medical Care – Bullische Flagge aufgelöst!

Seit dem Kurssturz gegen Ende 2018 auf 55,42 Euro schwankt die Fresenius Medical Care Aktie (FMC) grob seitwärts. Begrenzt wird das Papier durch eine zentrale Hürde um 67,37 Euro. Die jüngste Entwi…

AUDUSD – Ist der Abprall vom Widerstand ein bärischer Vorbote?

Im AUDUSD könnte der nachhaltige Abprall vom Widerstand zur Entstehung einer S-K-S führen. Der laufende Aufwärtstrend im AUDUSD fand im Widerstand um 0,70250 USD keine Käufer mehr. Das löste eine K…

EUR/TRY Analyse: Lira legt nach Zinssenkung weiter zu

Am Donnerstag hat die türkische Zentralbank den Leitzins wie erwartet weiter abgesenkt, dabei ging es um weitere 0,75 Prozentpunkte auf einen Wert von jetzt 11,25 Prozent runter. Die Notenbank hoff…

Aktie im Fokus: Renault – Analysten sehen 25% Kurspotential

Die Aktie des französischen Automobilkonzerns Renault notierte am 15. August 2019 auf einem hier relevanten Verlaufstief von 47,58 Euro. Danach kletterte das Wertpapier bis zum 13. September 2019 a…

Wirtschaftskalender: Entscheidende Einzelhandelsdaten für GBP

1030 Uhr | Großbritannien | Einzelhandelsumsätze (Dezember) Solange die heutigen Daten nicht positiv überraschen, könnte die Bank of England bei ihrem nächsten Treffen die Zinsen senken. Die Wahrsc…

DAX tut sich weiterhin schwer – Widmet sich Trump nun wieder Europa?

Die positiven Impulse, die China und die USA mit der Unterzeichnung des Teilabkommens an der Börse ausgelöst haben, kommen im Deutschen Aktienindex, wenn überhaupt, nur in sehr geringen Dosen an. W…

comdirect Realzins-Radar: Über 30 Milliarden Euro Wertverlust für deutsche Sparer im Jahr 2019

Durch Inflation und Niedrigzinsen mussten die Sparer in Deutschland auch 2019 milliarden­schwere Einbußen bei ihren Ersparnissen hinnehmen. Der Wertverlust betrug in den vergangenen zwölf Monaten 3…