Absturz beim Rohöl noch nicht vorbei – trotz Förderkürzung

ActivTrades: Der Absturz des Ölpreises ist noch nicht vorbei. Die Einigung bezüglich einer Kürzung der Produktion seitens der Förderländer ist sehr weitreichend aber dennoch scheinbar nicht genug angesichts des Einbruchs der globalen Nachfrage.

Für die Produzenten nimmt daher die Krise kein Ende.

Innerhalb weniger Tage hat sich der Kurs verringert und testet nun die Unterstützungszone bei $19.50.

 


 

Ein Abrutschen unter diese Marke könnte weitere Verluste und Tiefs nach sich ziehen – die bärische Entwicklung ist noch weit von einer Erholung entfernt.

 

WTI Chartanalyse

WTI Chartanalyse

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75,7 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge