Admiral Markets: Änderungen zu den Kryptowährungen CFD aufgrund Regulierung

Admiral MarketsAuch wenn die Kryptowährungen zu einem wichtigen Bestandteil der globalen Finanzthemen werden, befindet sich die Anlageklasse noch in einem frühen Stadium, um sich in der Investmentwelt durchzusetzen. Während dieser Zeit verfolgen die Finanzbehörden verschiedener Länder oft unterschiedliche Regulierungsansätze, um die Chancen und Risiken bei der breiteren Nutzung digitaler Währungen abzuwägen.

Admiral Markets informiert, dass die Financial Conduct Authority (UK FCA) des Vereinigten Königreichs vor kurzem die Richtlinie PS20/10 angekündigt hat, die den Handel von Kryptowährungsderivaten an Kleinanleger (Retail Clients) in oder aus dem Vereinigten Königreich mit Wirkung zum 6. Januar 2021 verbietet.

 


 

Wie wirkt sich diese neue FCA Regulierung auf Kunden von Admiral Markets aus?

Als britisches Finanzdienstleistungsunternehmen muss Admiral Markets UK Ltd diese neue Regelung einhalten.

Wenn Sie als Retail Client (Kleinanleger) bei uns klassifiziert sind, unabhängig von Ihrem Wohnsitzland, werden ab dem 4. Januar 2021 Ihre offenen Positionen in digitalen Währungs-CFDs in den Close-Only-Modus umgestellt. Nach dieser Änderung können Sie keine neuen Positionen in Instrumenten dieser Gruppe eröffnen oder bestehende Positionen erhöhen. Bestehende, offene Positionen können Sie weiter halten und zu einem späteren Zeitpunkt Ihrer Wahl schliessen.

Professional Clients (Professionelle Kunden) von Admiral Markets UK Ltd sind von dieser neuen Regulierung nicht betroffen. Wenn Sie als professioneller Kunde registriert sind, wird sich für Sie nichts ändern. Nach Inkrafttreten der Richtlinie können Sie weiterhin CFDs auf digitale Währungen zu regulären Konditionen handeln.

Gibt es weitere Einschränkungen oder erforderliche Maßnahmen?

Nein. Diese UK FCA-Richtlinie verlangt von britischen Finanzdienstleistern, dass sie keine Krypto-CFDs mehr für Retail Clients anbieten. Alle unsere Kunden können weiterhin mit über 3.000 anderen CFDs handeln, darunter kommissionsfreie CFDs auf Aktien, ETFs, Indizes, Rohstoffe, Währungen und Anleihe-Futures.

Disclaimer & Risikohinweis

81 % der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Publikation liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die Basisinformationsblätter („KID”) zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier (https://admiralmarkets.de/start-trading/kontoeroeffnung-leicht-gemacht/antraege-dokumente), den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge