Admiral Markets: DAX-Fahrplan vom 13.08.2012

Seit Anfang Juni ist der deutsche Leitindex DAX um rund 1.000 Punkte gestiegen. Es ist langsam Zeit für eine mittelfristige Korrektur. Unsere bisherige mittelfristige Einschätzung von steigenden Kursen mit enormer Volatilität ist voll aufgegangen – langsam aber sicher sehen wir diesen Trend nun als beendet an. Kommenden Freitag und davor wird aufgrund des kleinen Verfallstag nochmal enorme Volatilität im Markt sein, aber für die nächsten Wochen sehen wir eher eine Verschnaufpause der Bullen.

 

Markttechnisch:

 

Fassen wir den Verlauf der letzten Woche kurz zusammen: Es ist größtenteils nicht viel passiert, außer einer, für den ein oder anderen Trader belastenden, Seitwärtsphase ohne einen Schlüssel verletzt oder ein Ziel erreicht zu haben (6.747 oder 7.017).

 

Das Mindest-Ziel (der 5, der E) wurde erreicht bei 6.997 und leicht übertroffen (7.002).

 

Die Frage die sich stellt ist, ob die Bewegung fertig gezählt werden kann.

 

Wir würden es so deuten, dass das Ziel (7.017) nicht zu vernachlässigen ist, auch wenn wir das Hoch (7.002) evtl. schon gesehen haben könnten.

 

Mit anderen Worten: es besteht noch die Möglichkeit, dass die 7.017 Punkte erklommen werden, mit der Chance, dass die (7.048/52) im Peak angelaufen werden könnten.

 

Ob diese Marken erreicht werden können, zeigen die kleineren Schlüssel auf Intradaybasis: 6.979 nach oben und 6.938 nach unten.

 

Übergeordnet auf Tagesschluss wären die Schlüssel 7.062 für die Bullen in Richtung 7.157/7.202 zu nennen und die 6.647 für die Bären in Richtung 6.169. 

 

Hinweise, dass die unteren Ziele erreichbar sind, wäre ein Tagesschluss unter 6.747. Erste Anlaufstation dürften dann die 6.625/586 sein!

 

An diesen Marken gilt es aufmerksam zu sein, denn es könnte sich auch nur um eine reine Pullback Bewegung handeln. Ob es sich um eine reine Pullback-Bewegung handelt oder nicht, wird der Rücklauf zeigen. Würde dieser nicht mehr über die 6.847 kommen, so könnten die unteren Ziele angelaufen werden.

 

Die Bewegungen sind derzeit sehr schwer zu prognostizieren, schauen Sie daher gern jeden Morgen gegen 09 Uhr zusätzlich unser börsentägliches Update zum DAX für aktuellere Daten an: http://www.admiralmarkets.de/DAX-Tages-Updates

 

Wichtige Termine in der kommenden Handelswoche zu aktuellen Ereignissen/News finden Sie in unserem deutschen Handelskalender.
 

Zeit

Währ.

Ereignis

Prognose

Vorherige

Montag, August 13

01:50

JPY

Japanisches BIP (Quartal)P

0.6%

1.2%

Dienstag, August 14

00:45

NZD

Kern Einzelhandelsumsätze Neuseelands (Quartal)

1.0%

-2.5%

00:45

NZD

Einzelhandelsumsätze in Neuseeland (Quartal)

0.7%

-1.5%

01:01

GBP

RICS Hauspreisbilanzen des Vereinigten Königreichs

-23,00%

-22,00%

01:50

JPY

Geldpolitsches Besprechungsprotokoll Japan

 

 

01:50

JPY

Japans Tertiär Index (Monat)

-0.3%

0.7%

03:30

AUD

NAB Geschäftsvertrauen

 

-3

07:30

EUR

Französische Verbraucherpreisinflation (Monat)

-0.2%

0.0%

07:30

EUR

Französisches BIP (Quartal)P

-0.1%

0.0%

08:00

EUR

Deutsches BIP (Quartal)P

0.2%

0.5%

08:00

EUR

Deutsches BIP (Jahr)P

1.0%

1.7%

08:45

EUR

Non-farm Gehaltsabrechnungen in Frankreich (Quartal)

-0.1%

0.1%

09:15

CHF

Schweizer Erzeugerpreisindex (Monat)

-0.2%

-0.3%

10:30

GBP

Index der Verbraucherpreise im Vereinigten Königreich (Jahr)

2.1%

2.1%

10:30

GBP

Verbraucherpreisinflation des Vereinigten Königreichs (Jahr)

2.3%

2.4%

10:30

GBP

Verbraucherpreisinflation des Vereinigten Königreichs (Monat)

-0.1%

-0.4%

11:00

EUR

Eurozonen BIP (Quartal)P

-0.2%

0.0%

11:00

EUR

Konjunkturerwartungen der Deutschen ZEW

-19,3

-19,6

11:00

EUR

Industrieproduktion der Eurozone (Monat)

-0.7%

0.6%

11:00

EUR

Konjunkturerwartungen der Eurozonen ZEW

-19,1

-22,3

14:30

USD

Kern EPI der USA (Monat)

0.2%

0.2%

14:30

USD

Kern Einzelhandelsumsätze der USA (Monat)

0.4%

-0.4%

14:30

USD

Erzeugerpreisindex der USA (Monat)

0.2%

0.1%

14:30

USD

Einzelhandelsumsätze in den USA (Monat)

0.3%

-0.5%

14:30

USD

Erzeugerpreisindex der USA (Jahr)

0.5%

0.7%

14:30

USD

Kern EPI der USA (Jahr)

2.3%

2.6%

Mittwoch, August 15

Feiertag

 

Italien – Mariä Himmelfahrt

 

 

Feiertag

 

Österreich – Mariä Himmelfahrt

 

 

Feiertag

 

Polen – Mariä Himmelfahrt

 

 

02:30

AUD

Westpac Konsumentenstimmung Australien

 

3.70%

03:30

AUD

Australischer Lohnpreisindex (Quartal)

0.8%

0.9%

10:30

GBP

Durchschnittsverdienstindex + Bonus im Vereinigten Königreich

1.8%

1.5%

10:30

GBP

Veränderung der Arbeitslosenstatistik des Vereinigten Königreichs

6.0K

6.1K

10:30

GBP

MPC Versammlungsprotokoll

 

 

14:30

USD

Index der Verbraucherpreise in den U.S.A. (Monat)

0.2%

0.2%

14:30

USD

Verbraucherpreisinflation der USA (Monat)

0.2%

0.0%

14:30

USD

NY Empire State Herstellungsaktivität USA

7

7,4

14:30

USD

Verbraucherpreisinflation der USA (Jahr)

1.5%

1.7%

14:30

USD

Index der Verbraucherpreise in den U.S.A. (Jahr)

2.2%

2.2%

15:00

USD

TIC Langzeit-Investitionen in den USA

63.0B

55.0B

15:15

USD

Industrieproduktion der USA (Monat)

0.5%

0.4%

Donnerstag, August 16

10:30

GBP

Einzelhandelsumsätze im Vereinigten Königreich (Monat)

-0.1%

0.1%

10:30

GBP

Einzelhandelsumsätze im Vereinigten Königreich (Jahr)

1.4%

1.6%

11:00

EUR

Eurozonen Verbraucherpreisindex (Jahr)

2.4%

2.4%

11:00

EUR

Eurozonen Kern VPI (Jahr)

1.9%

1.6%

14:30

USD

Baugenehmigungen in den USA

0.765M

0.755M

14:30

CAD

Erwerb ausländischer Wertpapiere in Kanada

10.67B

26.11B

14:30

USD

Beginne der Wohnungsbauten in den USA

0.757M

0.760M

14:30

CAD

Kanadischer Produktionsverkauf (Monat)

0.40%

-0.40%

14:30

USD

Anträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA

364K

361K

14:30

USD

Weitergeführte Anträge auf Arbeitslosenhilfe

3300K

3332K

16:00

USD

Philly Fed Herstellungsindex

-4,5

-12,9

Freitag, August 17

00:45

NZD

EPI Eingabe Neuseelands (Quartal)

 

0.3%

14:30

CAD

Index der Verbraucherpreise in Kanada (Monat)

0.2%

-0.4%

14:30

CAD

Verbraucherpreisinflation Kanadas (Monat)

0.2%

-0.4%

14:30

CAD

Verbraucherpreisinflation Kanadas (Jahr)

2.0%

1.5%

15:55

USD

Universität zu Michigan KonjunkturerwartungsindexP

72,5

72,3


von Jens Chrzanowski

Disclaimer & Risikohinweis

81 % der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Publikation liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die Basisinformationsblätter („KID”) zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier (https://admiralmarkets.de/start-trading/kontoeroeffnung-leicht-gemacht/antraege-dokumente), den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge