Aktie im Fokus: Bayer – charttechnisch letzte Chance!

flatex: Mit zu den Tagesverlieren gehörte gestern die Aktie von Bayer. Am Ende stand ein Minus von 2,02 Prozent auf 55,33 Euro auf dem Kurszettel. Grund für diesen Kursverlust war in erster Linie die Nachricht, dass Bayer auch den dritten Prozess wegen des Unkrautvernichters Glyphosat verloren hat.

Die Aktie markierte gestern ein neues Mehrjahrestief.

Relevante Unterstützungen nach unten sind nicht mehr auszumachen und lassen sich höchstens noch in Form von horizontalen Unterstützungen von vor einigen Jahren herleiten. Die Relevanz dieser Unterstützungen ist aber eher als fraglich einzustufen.

Eine letzte Chance hat die Aktie aber dennoch und zwar dann, wenn sie möglichst schnell wieder über das alte Jahrestief 2019 bei 54,48 Euro klettert.

 

Bayer Chartanalyse

Bayer Chartanalyse

 


Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge