Aktie im Fokus: Shoals Technologies – 155 % Renditepotenzial durch steigenden Solarenergie-Einsatz

Freedom Finance: Die Shoals Technologies Group, Inc. ist in den USA der führende Anbieter von elektrischen Ausgleichssystemen (EBOS) für Solarenergieprojekte. Das Unternehmen ist in zwei Segmenten tätig: Der Geschäftsbereich Systemlösungen entwickelt, konstruiert, fertigt und installiert komplette Solarsysteme, und der Geschäftsbereich Komponenten bietet einzelne Bauteile für diese Systeme an.

Shoals Technologies verkauft seine Produkte hauptsächlich an Ingenieur- und Bauunternehmen. Überdies ist die Gesellschaft in jüngster Vergangenheit in den Markt für Ladesäulen-Komponenten für Elektrofahrzeuge eingestiegen. Die Shoals Technologies Group wurde 1996 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Portland, Tennessee.

 

  • Ticker: SHLS.US
  • Einstiegspreis: $9.8
  • Zielpreis: $25
  • Renditepotenzial: 155%
  • Zeithorizont: 12 Monate
  • Risiko: Hoch
  • Positionsgröße: 2%

 

Großes Potential für Shoals Technologies

Die Aktie bietet die Chance, von der starken Wettbewerbsposition des Unternehmens und dem großen Potenzial der Märkte für Solar- und Elektrofahrzeuginfrastruktur zu profitieren.

Obwohl die Aktien von Shoals Technologies heute deutlich unter dem IPO-Preis gehandelt werden, haben sich die Fundamentaldaten des Unternehmens seither deutlich verbessert.

Die BLA-Lösung zur Energieübertragung von einem Solarpanel zu einem Wechselrichter war ein echter Erfolg und ermöglichte es Shoals Technologies, seinen Marktanteil von 7 % im Jahr 2017 auf 37 % im Jahr 2021 zu erhöhen.

 


 

Das Wachstumspotenzial ist jedoch noch nicht ausgeschöpft.

Eine weitere Expansion ist mit den Plänen für Elektrofahrzeug-Ladestationen und der BLA-Lösung von Shoals wahrscheinlich, was dem Unternehmen einen starken Wettbewerbsvorteil verschafft.

Wir gehen davon aus, dass die Einnahmen von Shoals Technologies schnell wachsen werden, denn das Marktpotenzial ist riesig und das Unternehmen hat eine starke Wettbewerbsposition.

Wir erwarten auch, dass sich die Rentabilität von Shoals Technologies nach der Integration von ConnectPV verbessern wird. Nach unserer Bewertung werden die Aktien unter dem Fair Market Value gehandelt.

 

Warum sollten die Shoals Technologies Aktien steigen?

Grund 1: Innovationen verschaffen einen Wettbewerbsvorteil

Das EBOS-System umfasst sämtliche Bauteile, die erforderlich sind, um den von den Solarmodulen erzeugten elektrischen Strom an den Wechselrichter und letztlich an das Stromnetz zu übertragen. Das EBOS-System wird für jedes Solarprojekt benötigt und ist mit allen Arten von Modulen, Wechselrichtern und Installationssystemen kompatibel. Die Kosten für das EBOS betragen nur 6 % der Projektkosten, aber die Installationsarbeiten können bis zu 150 % der Kosten für das System selbst ausmachen. Shoals Technologies hat daher das BLA-System erfunden und patentiert.

Dabei handelt es sich um eine Plug-and-Play-Vorrichtung, die die Installation sicherer und das System zuverlässiger und wirtschaftlicher macht.

BLA reduziert die Installationskosten für EBOS um 43 % und die Materialkosten um 20 %.

Die BLA-Lösung hat sich als echter Hit erwiesen. Im Jahr 2021 stieg die Zahl der Kunden, die BLA nutzen, um das Vierfache.

Die Geschäftsführung von Shoals Technologies erwartet, dass der Marktanteil des Unternehmens in einigen Jahren 60 % erreichen wird.

 

Grund 2: Eine Chance für die Industrie

Nach Einschätzung von IHS Markit wird sich die Fotovoltaik-Kapazität in den nächsten fünf Jahren weltweit verdoppeln, und der Weltmarkt für Solarprojekte wächst im gleichen Zeitraum mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 5 %. Shoals Technologies verkauft seine Lösungen primär an Firmenkunden auf dem großen Versorgungsmarkt, der sechsmal größer ist als der Markt für private Haushalte.

Das Unternehmen verfügt also noch über ein beträchtliches Potenzial für Geschäftswachstum.

 


 

Shoals Technologies erwirtschaftet derzeit 97 % seines Umsatzes in den USA, aber der potenzielle Markt für das Unternehmen ist riesig, denn immer mehr Länder erhöhen den Anteil von erneuerbaren Energiequellen.

Wir gehen davon aus, dass Shoals Technologies in Zukunft weltweit expandieren wird, weil die Nachfrage nach erneuerbaren Energien rapide steigt und das Unternehmen eine recht starke Wettbewerbsposition hat.

 

Grund 3: Erschließung des Marktes für Ladesäulen

Die wachsende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen führt zu einem akuten Problem bei der Bereitstellung der notwendigen Infrastruktur für diese Fahrzeuge. Eines der Hauptprobleme ist heute der Mangel an Ladestationen. Es wird erwartet, dass die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen noch weiter zunimmt, denn die Autohersteller werden Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren ausrangieren.

Nach Angaben des US-Energieministeriums gibt es in den USA mehr als 46.000 Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Auf Initiative der Regierung des US-Präsidenten wurde ein Plan entwickelt, um die Zahl der Ladestationen bis 2030 auf 500.000 zu erhöhen. Damit liegt die prognostizierte jährliche Wachstumsrate des Marktes bis 2028 bei rund 30,3 %. Shoals Technologies hat bereits Vorbestellungen für Ladestationen von Ladenetzbetreibern und großen Versorgungsunternehmen.

Ferner plant das Unternehmen, die Kosten für die Herstellung und Installation von Stromtankstellen im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen um 20–30 % zu senken, was das Produkt einzigartig macht.

Sollte es Shoals Technologies gelingen, erfolgreich in den Markt für Elektrofahrzeug-Ladestationen einzutreten, wird die Börse die Aktien des Unternehmens deutlich aufwerten, denn Unternehmen der Elektrofahrzeugbranche werden im Durchschnitt mit höheren Multiplikatoren gehandelt.

Das extrem unrentable EVgo notiert derzeit bei einem EV/Umsatz-Multiplikator von 99,8x.

 

Shoals Technologies Finanzkennzahlen

In den letzten drei Jahren sind die Einnahmen von Shoals Technologies mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 27,4 % gewachsen. Ende 2021 stieg der Umsatz um 21 % auf 213 Mio. $. Besonders bemerkenswert ist, dass das Unternehmen mit seinem Wachstum immer profitabler wird. Im Jahr 2018 hatte das Unternehmen eine Bruttomarge von 21,17 % und eine operative Marge von 10,69 %; heute liegen diese Werte bei 38,76 % bzw. 18,10 %. Die Nettogewinnmarge ist von 19,24 % im Jahr 2020 auf 1,10 % im Jahr 2021 gesunken.

Der Druck auf die Nettogewinnmarge wird durch das Umsatzwachstum im Komponentensegment verursacht, dessen Marge niedriger ist als die des Systemlösungssegments. Die Übernahme des margenschwachen Unternehmens ConnectPV hat ebenfalls einen erheblichen Druck auf diese Kennzahl ausgeübt.

Es wird erwartet, dass ConnectPV ab dem zweiten Quartal 2022 Komponenten von Shoals Technologies Zulieferern beziehen wird, was die Bruttomargen ausgleichen sollte.

Nach unseren Berechnungen würde ein Anstieg der Bruttomarge von ConnectPV auf das Niveau von Shoals die Gesamtbruttomarge um etwa 2 Prozentpunkte erhöhen.

 


 

Das Unternehmen hat eine relativ hohe Schuldenlast. Die Nettoverschuldung ist 4,9 Mal höher als das EBITDA. Das EBITDA übersteigt den Zinsaufwand um das 3,3-fache. Wir gehen jedoch davon aus, dass das Verhältnis von Eigenkapital und langfristiger Verschuldung zur Bilanzsumme mit dem Wachstum des Unternehmens und der Umsetzung von Skalierungseffekten sinkt.

Nach unserer DCF-Bewertung liegt der faire Marktwert des Unternehmens bei 25 $ pro Aktie und damit unter dem Konsens der Wall Street von 27,38 $.

Trotz seiner starken Wettbewerbsposition bewegen sich die Multiplikatoren des Unternehmens auf einem durchschnittlichen Branchenniveau:

EV/S – 7,68x
EV/EBITDA – 33,65x
KGV (FWD) liegt bei 34,04x.

Die Bewertungen der Investmentbanken reichen von 16 $ (Zacks Investment Research) bis 33 $ (J.P.Morgan), was eine ausreichende Sicherheitsspanne für einen Kauf bietet.

 

Bewertungen von anderen Investmenthäusern

Risiken

– Ende März kündigte das US-Handelsministerium die Einleitung einer Untersuchung gegen Unternehmen an, die chinesische Solarpaneele importieren und im Verdacht stehen, Zölle nicht ordnungsgemäß zu entrichten. Die Untersuchung könnte den US-amerikanischen Solarenergiesektor völlig erschüttern, denn er ist in hohem Maße auf asiatische Paneele angewiesen.

Einige Solaranlagenhersteller haben davor gewarnt, dass die Untersuchung die Preise in die Höhe treiben wird und die Importeure möglicherweise rückwirkenden Zöllen ausgesetzt werden könnten.

 

 

– Shoals weist eine relativ hohe Schuldenlast auf. Die Nettoverschuldung übersteigt das EBITDA um fast das Fünffache. Im Falle von Marktturbulenzen könnte die wirtschaftliche Stabilität des Unternehmens bedroht sein.

– Die Solarenergiebranche ist stark von Subventionen abhängig. Die Abschaffung der Anreize würde die Amortisationszeit für Investitionen in Solarmodule verlängern, was zu einem erheblichen Rückgang der Nachfrage nach den Produkten des Unternehmens führen würde.

 

Wie man die Anlageidee umsetzen könnte:

  1. Kaufen Sie die Aktie bei ca. $9,8
  2. Weisen Sie dem Investment nicht mehr als 2% Ihres Portfoliobetrags zu. Sie können die Empfehlungen unserer Analysten nutzen, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen.
  3. Verkaufen Sie die Aktie, wenn der Kurs einen Wert von $25 erreicht hat.

 

Disclaimer & Risikohinweis

Freedom Finance Europe Ltd bietet Finanzdienstleistungen in der Europäischen Union gemäß der CIF 275/15-Lizenz für alle Arten von Aktivitäten an, die von Unternehmen benötigt werden, erteilt von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) am 20.05.2015.

Haftungsausschluss: Weitere Informationen sind auf Anfrage erhältlich. Anlagen in Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten sind immer mit Risiken eines Kapitalverlusts verbunden. Der Kunde ist aufgefordert, sich selbst zu informieren und sich mit den Risikohinweisen vertraut zu machen. Meinungen und Einschätzungen sind die Grundlagen unserer Beurteilung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Materials und können ohne Vorankündigung geändert werden. Provisionen, Gebühren oder andere Abgaben können die finanzielle Rendite mindern. Die vergangene Wertentwicklung ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Dieses Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Die hierin enthaltenen Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht die individuellen Umstände, Ziele oder Bedürfnisse des Kunden und stellen keine Anlageberatung dar. Der Empfänger dieses Dokuments muss seine eigenen, unabhängigen Entscheidungen über die hierin genannten Wertpapiere oder Finanzinstrumente treffen. Die Informationen stammen aus Quellen, die von Freedom Finance Cyprus Ltd. oder seinen verbundenen Unternehmen und/oder Tochtergesellschaften (insgesamt Freedom Finance) als zuverlässig erachtet werden, aber sie garantieren nicht ihre Vollständigkeit oder Richtigkeit, mit Ausnahme von etwaigen Angaben hinsichtlich der Offenlegungen gegenüber der FFCY und/oder ihre verbundenen Unternehmen und die Beteiligung des Analysten an dem Emittenten, der Gegenstand der Untersuchung ist. Sofern nicht anders angegeben sind alle Preise Richtwerte zum Zeitpunkt des Börsenschlusses für die besprochenen Wertpapiere.

Weitere Trading News Weitere Trading News