Aktie im Fokus: Wirecard – Der nächste Fehlausbruch!

Société Générale: Wie gewonnen, so zerronnen – nur einen Tag, nachdem die Aktie in einem starken Aufwärtsschub über die Barriere bei 156 Euro kletterte, kamen die Papiere auch schon wieder zurück und gaben dabei die gesamten Gewinne vom Vortag ab. Aus dem erhofften Befreiungsschlag wurde also erst einmal nichts, stattdessen schlitterten die Kurse direkt auf die nächste wichtige Chartmarke zu und mussten den nächsten Fehlausbruch verbuchen.

 

Im Detail:
149,90 Euro standen gestern als Tagestief und Schlusskurs auf der Anzeigetafel, damit ist die markante Haltestelle bei 150 Euro auch schon wieder unter Beschuss geraten! Rutschen die Notierungen nun erneut nachhaltig unter diese Barriere ab, müsste mit einer neuerlichen Korrektur in Richtung 140er-Schwelle gerechnet werden.

 


 

Darunter gilt es, auf die 200-Tage-Linie zu achten, die zusammen mit der 135er-Marke eine Doppelunterstützung bildet – und den letzten Halt vor der 130er-Auffangzone darstellt!

 

Aktie im Fokus: Wirecard

Aktie im Fokus: Wirecard

 

Und die Oberseite?

Die ist noch im Rennen – zumindest dann, wenn sich auch diese Abwärtsbewegung als Pullback entpuppt und die Kurse nach einem direkten Re-Break an der 150er-Schwelle nach oben abfedern!

Dabei sollte es allerdings zügig noch einmal über die Eindämmungslinie bei 156 Euro gehen und im Anschluss auch das bisherige Monatshoch bei 159,80 Euro sowie die 160er-Marke geknackt werden, um sich anschließend endlich über das alte Mai-Top bei 162,30 Euro hinweg zum Jahreshoch bei 170,70 Euro durchschlagen zu können.

 


 

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge