Außerplanmäßige Anpassung in SDAX

Deutsche Börse: Die Deutsche Börse hat am 19. Juni eine außerplanmäßige Anpassung in SDAX bekannt gegeben. Der Streubesitz der Hapag-Lloyd AG hat sich von 10,59 Prozent auf 8,72 Prozent verringert.

Gemäß den Regeln des Leitfadens zu den Aktienindizes der Deutsche Börse AG, Kapitel 5.1.2 Verletzung der Basiskriterien (Streubesitz mindestens 10 Prozent) werden die Aktien der Hapag-Lloyd AG mit Wirkung zum 24. Juni 2019 aus dem SDAX-Index genommen. Nachrücker ist die DMG MORI AG.

Der nächste Termin für die planmäßige Überprüfung der Aktienindizes der Deutsche Börse AG ist der 4. September 2019.

 


Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge