Bitcoin im Tiefenrausch

ActivTrades: Panikartige Verkäufe und die Furcht vor der totalen Kontrolle haben die umstrittene digitale Währung Bitcoin am Montag unter die psychologisch bedeutende Marke von 7.000 Dollar gedrückt und damit auf den tiefsten Stand seit Mitte November befördert.

Bitcoin 06.02.2018
BTC Chart – Zum Bitcoin Wechselkurs in Euro

Grund für die jüngsten Verkäufe sind Schlagzeilen aus dem Land der Mitte, wonach die chinesische Regierung alle in- und ausländischen Websites zum Thema Kryptowährungen sperren will. Zudem plant Peking einen vollständigen Handelsstopp mit den digitalen Währungen.

Zugleich hatte Mario Draghi, der Präsident der Europäischen Zentralbank, am Montag eine Warnung ausgesprochen, wonach Kryptowährungen eine hochriskante Wertanlage darstellen. Die Bankenaufsicht setzt sich derzeit mit dem Thema auseinander.

US-Aufsichtsbehörde mit Anhörung
Apropos auseinandersetzen: heute gibt es eine Anhörung der US-amerikanischen Aufsichtsbehörde bezüglich der digitalen Währungen. Anleger weltweit warten auf die Ergebnisse. Mit dem Unterschreiten der Schlüsselunterstützung aus der 200-Tage-Linie und dem 78,6% Fibonacci-Retracement bei gut 8.000 Dollar ist ein weiteres Abgleiten nicht ausgeschlossen.

Erste, wichtige Haltemarke liegt bei 5.460 Dollar. Hier verläuft eine horizontale Unterstützungslinie aus mehreren Tiefpunkten. Sollte sich der Kurs des Bitcoin auch hier nicht stabilisieren, droht der totale Absturz.

Von den technischen Indikatoren kommen noch keine Umkehrsignale. Der RSI als Momentumindikator zeigt steil abwärts und tauchte zuletzt in die überverkauften Marktbedingungen ein. Gleiches gilt für den trendfolgenden MACD, der auf Anschlussverkäufe schließen lässt.

Autor: Malte Kaub

 

Weitere Meldungen:
DAX: Schlechte Stimmung in Europa
Dow Jones Industrial im Schockzustand
WTI und NZD im Fokus der Anleger

 

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge