Bitcoin: Mutige Käufer drehen den Spieß um

IG: Die Panik ist vorerst vorbei. Kryptoanleger bedienen sich vermehrt der Angebotsseite und hieven den Bitcoin Kurs oberhalb der bedeutenden 4000 US-Dollar-Marke. Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde den Bitcoin auf 4319 USD. Damit liegt der Kurs aktuell rund 2,4 Prozentpunkte höher als am Vortag.

Charttechnisch steht der Bitcoin kurz vor der Überwindung des 50-Perioden-EMA bei 4208 US-Dollar.

Gelingt eine nachhaltige Eroberung, könnte dies zu einem Befreiungsschlag führen und den aktuellen Trend fortsetzen.

 


 

 

Charttechnisch dreht die Ampel kurzfristig auf Grün
Mit der Übernahme des Tagespivotpunktes bei 4116 USD wurden mit steigendem Handelsvolumen weitere Käufer ermutigt einzusteigen. Der Kurs konnte zur Stunde sogar den 50-Perioden-EMA und die Oberseite des Keltnerband anpeilen. Doch auf diesem Niveau befindet sich auch eine markante Widerstandsbarriere, die in den letzten Tagen immer wieder genutzt wurde um den Bitcoin Kurs zu drücken.

Sollte daher die Käuferseite im weiteren Verlauf auf Tagesschlusskursbasis die 4357 USD durchbrechen, könnte dies für weitere Zukäufe sprechen. Sämtliche Indikatoren konnten in den vergangenen 48 Stunden wieder ins Grüne drehen.

Der RSI konnte nach der Überwindung der 48,5er Marke rasch weiter gen Norden steigen.

 


 

Ähnlich sieht es beim MACD aus.

Die MACD-Linie konnte die Nulllinie hinter sich lassen, was bedeuten kann, dass der neuerliche Trend bestätigt wird.

 

Bitcoin auf Vierstundenbasis

Bitcoin dreht auf 29.11.2018

Quelle: IG Handelsplattform

 

 

 


Diese Analyse stammt von DailyFX. DailyFX ist eine Nachrichten und Analysen Website der IG Group.

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge