Bitcoin-Preis Höchststand seit Dezember 2021 – über 51.000 USD. Gold vs. Bitcoin!

XTB: Bitcoin konnte sich blitzschnell erholen und nach dem gestrigen Absturz auf 48.000 $, der durch einen etwas höher als prognostizierten CPI-Wert aus den USA verursacht wurde, wird er heute mit 51.500 $ auf einem neuen lokalen Höchststand gehandelt.

Der starke US-Dollar hat Bitcoin nicht daran gehindert, innerhalb weniger Stunden von 48.000 $ auf über 51.000 $ zu steigen.

Ethereum ist ähnlich gut gelaunt und nähert sich der Marke von 2.700 $, ein Niveau, das seit Mai 2022 nicht mehr erreicht wurde.

Mehr als 94% der Bitcoin-Wallets sind im Gewinn, was historisch gesehen mit der Dynamik des Bullenmarktes übereinstimmt.

  • Ein höherer Inflationswert, der auf wahrscheinliche Zinssenkungen der Fed erst in der zweiten Jahreshälfte hindeutet (wahrscheinlich im Juni oder Juli, die Erwartungen für Mai fielen von zuvor 52 % auf fast 30 %), und ein stärkerer Dollar (USDIDX-Index auf einem Niveau wie im Herbst 2023) dämpften die Stimmung auf dem Kryptowährungsmarkt nicht lange.
  • Es scheint, dass die Stimmung am Kryptomarkt durch weitere, höher als prognostizierte Inflationswerte gedämpft werden könnte, obwohl dies nicht das Basisszenario ist und der Markt erwartet, dass der Preisdruck weiter nachlässt (obwohl der Rückgang nicht unbedingt so groß sein wird, wie die Wall Street erwartet).
  • Die gesamten positiven Nettozuflüsse in Bitcoin-ETFs seit dem 11. Januar belaufen sich bereits auf über 3 Mrd. USD. In Bezug auf die Zuflüsse seit Jahresbeginn liegt der BlackRock Bitcoin Trust (IBIT) ETF auf Platz 4 aller von Bloomberg beobachteten ETFs.
  • Daten von Coinbase Advanced, die für ihre institutionellen Aktivitäten bekannt sind, deuten darauf hin, dass ein massiver Betrag an Bitcoin-Abflüssen von der Börse in externe Portfolios erfolgt, was ein Zeichen dafür ist, dass man trotz der Rekordpreise und der spektakulären Rallye von Bitcoin zögert zu verkaufen
  • Franklin Templeton hat sich in die Riege der Institutionen eingereiht, die die Schaffung eines Ethereum-Spot-ETFs fordern. Die Erwartungen steigen, dass die SEC noch in diesem Sommer Anträge auf ETFs (ETCs) für Ethereum genehmigt.

 

 

Gold vs. Bitcoin

Gold Prognose im Stundenchart - Quelle: xStation5

Gold Prognose im Stundenchart – Quelle: xStation5

 

 

Quelle: Bloomberg Finance L.P.

Quelle: Bloomberg Finance L.P.

In den letzten Tagen ist die Aktivität der Anleger in Bitcoin-ETFs gestiegen.

Der Wert der täglichen Zuflüsse bewegt sich um die 600 Mio. USD, während die Abflüsse aus Grayscale durchweg niedriger sind.

Gold verzeichnete gestern einen starken Rückgang.

Bitcoin (die Goldene Linie im Chart) hingegen konnte die Angebotsreaktion sehr schnell umkehren.

 

Bitcoin-Tabellen (D1, M30)

Bitcoin im Wochenchart - Quelle: xStation5

Bitcoin im Wochenchart – Quelle: xStation5

 

 

Bitcoin im 30 Minuten Chart

Bitcoin im 30 Minuten Chart

Bitcoin Nachfrage steigt

Quelle: CryptoQuant

Quelle: CryptoQuant

 

Das Angebot von Bitcoin nimmt mit jeder Halbierung ab.

Darüber hinaus hat die Schaffung von ETFs die mittel- und langfristige Nachfrage nach der Kryptowährung erhöht.

Die nächste Halbierung wird im April dieses Jahres stattfinden.

 

Bitcoin Chart

 

Themen im Artikel

Infos über XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von über 2.300 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen. Zudem können bei XTB 3.500 echte Aktien und 400 ETFs der 16 größten Börsenplätze weltweit ab 10 Euro Mindestordervolumen ohne Kommission (bei mona...

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Joachimsthaler Straße 10 in 10719 Berlin, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News