Blitzartige Einbußen im ZAR

XTBDas Ende dieser schmerzhaften Geschichte im südafrikanischen Rand ist noch nicht vorüber. Grund dafür war eine sehr seltsame Anordnung durch den Präsidenten Südafrikas, den Finanzminister wieder zurück in das eigene Land zu holen, obwohl dieser gerade auf einer wichtigen Roadshow mit Investoren aus der USA und Großbritannien ist. Auf dieser Roadshow waren auch Gespräche mit Ratingagenturen geplant, um eine Abstufung Südafrikas auf den “Junk”-Status zu verhindern. Dies führte gestern zu einem kräftigen Anstieg um 3% im ZAR/USD. Aktuell ist die Währung wieder um 2,4% gefallen, wobei die ersten 1,5% in den ersten Minuten abfielen, nachdem die Medien berichteten, dass Präsident Zuma plant, den Finanzminister zu entlassen.  
 

Die stetige Zunahme im ZAR im gesamten Monat März ging an nur einem Tag verloren, Quelle: xStation5

.

.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge