Branchenexperten vergeben mehrfach Bestnoten für Smartbroker

Smartbroker: Smartbroker, der neue Full-Service-Anbieter mit Discountkonditionen, wurde im Januar von der unabhängigen Redaktion des Extra-Magazins gleich zweimal mit der Bestnote „sehr gut“ ausgezeichnet. Der erst vor wenigen Wochen gestartete Online-Broker erhielt fünf Sterne in der Kategorie „Broker-Test“ und viereinhalb Sterne in der Kategorie „ETF-Sparplan“.

Die Experten untersuchten den Smartbroker im Hinblick auf Gebühren, Handelskosten, das Angebot und den Service. Im Testbericht wird unter anderem das „attraktive Preismodell im Bereich der Sparpläne“ gelobt. Die Orderkosten des Smartbroker werden als sehr günstig bezeichnet. Das Preismodell sei „einfach und transparent“.

 


 

Zu den ETF-Sparplänen heißt es: „Anleger sind beim Smartbroker in puncto Sparintervall sehr flexibel“. Hervorgehoben wird außerdem die niedrige Mindesteinzahlung von 25 Euro pro Monat. Insgesamt werden über den Smartbroker 593 sparplanfähige ETFs angeboten. Davon können 289 ETFs der Anbieter Amundi, Xtrackers, iShares und Lyvor kostenfrei angespart werden. „Das Angebot kann sich sehen lassen“, urteilt die Jury des Extra-Magazins.

Für den Smartbroker ist dies bereits die dritte Auszeichnung innerhalb weniger Tage. Mitte des Monats hatte Brokervergleich.de den Smartbroker im Depotvergleich mit 4,2 von 5 möglichen Punkten bewertet. Dabei handelt es sich um das beste Gesamtergebnis unter allen getesteten Brokern. Die Bewertung setzt sich aus den Kategorien Gebühren, Angebot, Leistungen sowie Service und Sicherheit zusammen.

Folgende Vorteile des Smartbrokers wurden hervorgehoben:

  • Wertpapiere handeln für 4,00 Euro pro Order
  • Keine Depotgebühren
  • Handeln an allen deutschen und vielen ausländischen Börsenplätzen
  • 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag
  • Wertpapierkredite ab 2,25 Prozent p.a.

Mit seiner Flatfee sei der Smartbroker „ausgesprochen günstig“, so die Tester. Das Wertpapier-Angebot müsse sich laut Jury-Bewertung nicht vor anderen Online-Brokern verstecken. Außerdem überzeuge der Smartbroker mit einer gesetzlich garantierten Einlagensicherung von bis zu 100.000 Euro je Kunde.

Durch weitere freiwillige Einlagensicherungsfonds sind sogar bis zu 90.100.000 Euro abgesichert. Nicht zuletzt loben die Experten den telefonischen Kundenservice von Smartbroker, der täglich von 8:00 bis 20:00 Uhr erreichbar ist.

Smartbroker-Vorstand Thomas Soltau: „Wir freuen uns, dass der Smartbroker von Kunden und Branchenexperten so positiv angenommen wird. Durch die Kooperationen mit einer der größten Banken Europas und Deutschlands größter Finanzcommunity haben wir ein attraktives Gesamtpaket für Sparer, Anleger und Trader geschaffen. Wir wollen aber nicht nur durch günstige Konditionen überzeugen, sondern auch mit hohen Sicherheitsstandards und einem persönlichen Kundenservice.“

Hinweis der Redaktion:
Bei der größten Wahl zum Broker des Jahres in Deutschland stimmen Trader  jedes Jahr über ihren Lieblingsbroker ab. Die diesjährige Wahl zum Broker des Jahres findet vom 3. bis 31. März statt – hier finden Sie die Ergebnisse der Brokerwahl 2019.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge