Brexit-Optimismus lässt GBP steigen

XTB: Das britische Pfund ist erneut die stärkste Hauptwährung, da die Anleger hoffen, dass der Brexit-Termin nach hinten verschoben wird. Die britische Regierung veröffentlichte einen Bericht, in dem es heißt, dass Grenzkontrollen die Unternehmen 13 Mrd. GBP pro Jahr kosten könnten und Unternehmen nicht auf einen “harten” Brexit vorbereitet seien.

Premierministerin May versprach dem Parlament eine Abstimmung über die Verlängerung der Verhandlungen, falls ihr Deal erneut abgelehnt werden sollte.

GBPUSD durchbrach die Widerstandszone um 1,3250 und handelt auf dem höchsten Niveau seit Juli.


 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge