CMC Markets: Daily Newsletter – Tagesüberblick 03. Juli 2014

CMC Markets: Die Zurückhaltung an den Aktienmärkten sollte am Donnerstag ein Ende finden. Mit der anstehenden Zinsentscheidung der EZB sowie dem US Arbeitsmarktbericht ist im späteren Handelsverlauf mit Bewegung zu rechnen. Dabei muss sich der Germany 30 entscheiden. Es geht um eine Wiederaufnahme der Rally in Richtung neuer Hochs oder um den Bruch des moderaten Erholungstrends der Vortage. Hält der Erholungstrend nicht, dann wird eine kleine bärischen Flagge aufgelöst. Mit Abgaben bis in den Bereich der 9.750 Punkte kann in diesem Fall wieder gerechnet werden.

Der US 30 konnte sich ohnehin oben halten, so dass eine Ausbruchsbewegung auf der Oberseite wahrscheinlicher bleibt. Die 17.000 Punkte sollten nun überwunden werden oder einen stärkeren Rückfall auslösen.

Beim Euro Bund kommt es zu einem Verlassen der Handelsspanne der Vortage nach unten. Die Notierungen generieren ein kleines Verkaufssignal, bewegen sich aber auch weiterhin im übergeordneten Aufwärtstrend.

Gold schafft es nicht, den Bereich der bei 1.332 $ liegenden Widerstandsmarke zu durchbrechen. Auch hier sollte aber im Handelsverlauf Bewegung zu erwarten sein. Der Ölpreis Brent setzt die Konsolidierung relativ deutlich fort und droht, das Ausbruchsszenario der Vorwochen zu kippen.

Bei EUR/USD geht es nun um die Bestätigung oder Rückeroberung der Doppeltoptriggerlinie. Auch hier sollten die anstehenden Wirtschaftsdaten stärkere Bewegung verursachen. EUR/JPY versucht sich nun auch an einem Boden, Dynamik kommt nach oben aber nicht auf.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge