comdirect Spar- und Anlageindex: Deutsche sparen wieder

  • Konsumlaune in der Bevölkerung sinkt
  • Durchschnittlicher Sparbetrag steigt auf 113 Euro
  • Indexstand Juli: 101,2 Punkte


comdirect: Nachdem die Deutschen zuletzt in Konsumlaune waren, sparen sie im Juli erstmals wieder. Das ist das Ergebnis des aktuellen comdirect Spar- und Anlageindexes, der im Juli auf 101,2 Punkte anstieg (Vormonat: 95,0 Punkte). Die Sparsamkeit der Bundesbürger zeigt sich auch im gestiegenen Sparbetrag: Im Juli legten die Deutschen pro Kopf etwa 113 Euro auf die Seite, im Juni waren es 9 Euro weniger (104 Euro). Am liebsten setzen die Deutschen beim Sparen auf klassische Anlageformen. Über die Hälfte der Befragten (55 Prozent) legt ihr Geld auf einem Girokonto an, danach folgen das Sparbuch (53 Prozent) und Tagesgeld (39 Prozent). Skeptisch ist die breite Bevölkerung weiterhin gegenüber Wertpapieren. Lediglich 14 Prozent nutzen Aktien als Geldanlage, bei Fonds sind es 18 Prozent.

 


Top Ten Geldanlage: So legten die Deutschen im Juli ihre Ersparnisse an
1. Girokonto (55 %)

2. Sparbuch (53 %)

3. Tagesgeld (39 %)

4. Bausparvertrag (31 %)

5. Bargeld (30 %)

6. Altersvorsorge (29 %)

7. Lebensversicherung (28 %)

8. Fonds (18 %)

9. Festgeld (17 %)

10. Aktien (14 %)

Hintergrund zum comdirect Spar- und Anlageindex
Der comdirect Spar- und Anlageindex erscheint monatlich und gibt Aufschluss darüber, ob Privatpersonen in Deutschland tendenziell eher sparen oder konsumieren. Der Index basiert auf einer repräsentativen Befragung von 1.600 Bundesbürgern, die vom Marktforschungsinstitut Toluna durchgeführt wird. Er spiegelt das Verhalten der Privatpersonen mit Blick auf ihre Anlagen und Ausgaben wider – und damit ihre Sparneigung.

Disclaimer

CFDs (Contracts for Difference) sind komplexe Finanzinstrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. 75% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Stellen Sie daher sicher, daß Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und sich das Risiko eines Verlustes leisten können.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge