DAX – auf in Richtung Jahrestief 2022?

flatex: Auf in Richtung Jahrestief 2022 – das scheint derzeit die Devise beim DAX zu sein. Gestern verlor der Index erneut und ging mit einem Minus von 2,15 Prozent auf 13.380,67 Punkten aus dem Handel.

Damit rückt die zuvor so umkämpfte Marke von 14.000 Punkten in immer weitere Ferne.

Auf der Unterseite ist die nächste Unterstützung wohl in dem bisherigen Jahrestief 2022 bei 12.438 Zählern zu sehen.

Dies würde noch einmal rund sieben Prozent Abwärtspotential bedeuten.

 


 

Auf der Oberseite liegen wichtige Widerstände bei 13.566, 13.577, 13.592, 13.851, 14.315, 14.603 sowie bei 14.925 Punkten.

Ebenso könnte die psychologische Marke von 14.000 Zählern einer Kurserholung im Wege stehen.

Nicht zu vergessen ist die 200-Tage-Durchschnittslinie, welche derzeit bei rund 14.840 Zählern verläuft und ebenfalls einen wichtigen Kurswiderstand darstellt.

Aktuell ist dieser gleitende Durchschnitt aber klar außer Reichweite.

 

 

Disclaimer & Risikohinweis

70,78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere Trading News Weitere Trading News