DAX Ausblick: Trotz Sorgen über Delta-Variante erfreuliches Halbjahr

IGDie Wall Street ist wieder auf der Rekordjagd. Vor allem Technologieaktien erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit. Davon ist beim DAX nicht unbedingt die Rede.

Der deutsche Leitindex kann nicht Kursgewinne vom Vortag nicht verteidigen und muss den Rückzug antreten. Aktuell notiert der DAX bei 15.544 Punkten, rund 1% unter dem Schlusskurs des Vortages.

Am letzten Handelstag des ersten Halbjahres dominieren die Sorgen über die Ausweitung der Delta-Variante. Dennoch können sich die Anleger hierzulande über ein deutliches Kursplus in den ersten sechs Monaten dieses Jahres freuen.

 

 

DAX 30 – Seitwärtsphase dauert an

Gestern kam der DAX seinem Allzeithoch bei 15.806 Punkten recht nahe. Heute geht es aber wieder abwärts. Zur Stunde werden die beiden exponentiellen 13- und 21-Tage-Durchschnittslinien bei aktuell 15.623715.599 Zählern getestet. Darunter müssten der 34-Tage-Durchschnitt bei 15.527 Punkten sowie das ehemalige Rekordhoch bei 15.501 Zählern ins Kursgeschehen eingreifen.

 

DAX 30 Chart

DAX Tageschart; Quelle: ProRealTime

DAX Tageschart; Quelle: ProRealTime

Goldpreis – Kreuzunterstützung an die Angebotsseite verloren

Die Kreuzunterstützung – bestehend aus dem ehemaligen Hoch bei 1.765 USD von Mitte Mai des vergangenen Jahres und dem 50,0%-Retracement bei 1.763 USD – wurde gestern unterschritten.

Auch heute zieht sich der Goldpreis weiter zurück. Als nächstes Etappenziel auf der Unterseite fungiert das 61,8%-Retracement bei 1.689 USD. Sollte dagegen der genannten Kursbereich bei 1.763/1.765 USD zurückgewonnen werden, könnte es zu einer Gegenreaktion in Richtung des Hochs bei 1.798 USD von Ende April kommen.

 

Goldpreis Chart

Gold Tageschart; Quelle: ProRealTime

Gold Tageschart; Quelle: ProRealTime

Delivery Hero Aktie – Abwärts Gap voraus

Charttechnisch interessant sieht im Augenblick bei der Delivery Hero-Aktie aus. Gestern wurde die Unterseite des Abwärts-Gaps bei 114,70 EUR von Mai dieses Jahres erreicht. Diese Hürde sollte genommen werden. Anschließend gilt es, das 38,2%-Retracement bei 116,78 EUR und die obere Begrenzung der besagten Kurslücke bei 117,15 EUR zurückzugewinnen.

Scheitert der DAX-Titel an den genannten Widerständen, sichern die exponentiellen 5- und 21-Tage-Linien bei 111,83/110,51 EUR und das 23,6%-Level bei 110,83 EUR nach unten ab.

 

Delivery Hero Aktie Chart

Delivery Hero Tageschart; Quelle: IG Handelsplattform

Delivery Hero Tageschart; Quelle: IG Handelsplattform

Themen im Artikel

Infos über IG Europe

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
IG Europe:

IG ist einer der führender Anbieter für professionelle Trading-Lösungen. IG ist bereits seit über 45 Jahren am Markt und bietet seinen Kunden neben CFDs zahlreiche weitere Trading-Instrumente an. Dazu zählt auch der Handel mit Turbozertifikaten, Barriers und Vanilla-Options. Die Produktklasse ...

Disclaimer & Risikohinweis

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

IG Europe News

Weitere Trading News