DAX fährt sich fest – Säbelrasseln im Handelsstreit

CMC Markets: Die Handelsdelegation aus Peking wird in Washington mit neuen Strafzöllen begrüßt und die Chinesen werten im Gegenzug heute Nacht den Yuan wieder ab. Das ist Säbelrasseln im Vorfeld der wichtigen Gespräche. Hier will keiner schwach dastehen, bevor man sich gemeinsam an den Verhandlungstisch begibt. Dass man sich dazu entschieden hat, miteinander zu sprechen, aber ist ein gutes Zeichen.

Die Gespräche können gut ausgehen oder auch zu einem kompletten Desaster mutieren, weshalb mit Zurückhaltung auf dem Börsenparkett zu rechnen ist. Schon die kleinsten Signale über einen Fortschritt könnten zu einer Rally führen. Der S&P 500 Index in New York ist nur einen Steinwurf von seinem Allzeithoch entfernt. Da kann am Ende alles sehr schnell gehen. Wieder einmal bestimmt die Politik das Kursgeschehen an der Börse.

Bis es neue Nachrichten gibt, tritt auch der Deutsche Aktienindex weiter auf der Stelle.

Weder Fisch noch Fleisch, neutral in seiner Spanne gefangen, schleicht sich der Index in den heutigen Handelstag.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge