DAX heute – 13.315 Punkte-Marke wieder im Blick

IGDie Anleger hierzulande scheinen zwiegespalten zu sein. Auf der einen Seite dominiert die Hoffnung auf einen baldigen Impfstoff, auf der anderen Seite hat die Bundesregierung weitere Einschränkungen beschlossen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte gestern Abend nach dem Bund-Länder-Gipfel in einer Pressekonferenz weitere Kraftanstrengungen gefordert und Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie angekündigt.

So sollen vor dem Weihnachtsfest die Kontakte weiter beschränkt werden. Diese sollen aber während der Feiertage gelockert werden. Experten kritisieren dies und sehen darin eine Gefahr für eine Steigerung der Infektionszahlen.

Unter dem Strich setzen die Marktteilnehmer auf einen Sieg über das Coronavirus und eine Rückkehr zur Normalität. Vorbörslich sehen wir den DAX bei 13.313 Punkten und somit in der Nähe der wichtigen charttechnischen Hürde bei 13.315 Zählern. Der heutige Tag könnte aus technischer Sicht spannend werden.

 


 

Termine die für die Anleger wichtig sind

Konjunkturdaten

EWU : EZB-Sitzungsprotokoll (13:30 Uhr)

 

DAX Prognose

Die Bullen wollen anscheinend nicht aufgeben. Nach dem Intraday-Fehlausbruch am gestrigen Mittwoch könnte es heute erneut zu einem Angriff auf die wichtige Widerstandsbarriere bei 13.315 Punkten kommen. Diese Hürde gilt es auf Schlusskursbasis niederzuringen. Erst dann wäre das Hoch bei 13.462 Zählern von Anfang September das nächste Ziel.

Bleibt der Ausbruch sowohl auf Stunden- als auch auf Tagesbasis aus, müsste mit einem Test des exponentiellen 20-Perioden-Durchschnitts bei aktuell 13.254 Punkten gerechnet werden.

DAX Chart Stundenbasis

DAX Stundenchart; Quelle: ProRealTime

DAX Stundenchart; Quelle: ProRealTime

Disclaimer & Risikohinweis

75% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge