DAX heute – Hin und Her geht weiter

IGSeit Ende August streiten sich Bullen und Bären um die psychologische Marke bei 13.000 Punkten. Gerade an solchen „runden“ Zahlen prallen Angebot und Nachfrage zusammen. Daher stehen diese Kursregionen besonders unter Beobachtung. In der gestrigen Handelssitzung konnte die 13.000-Punkte-Marke erneut überwunden werden, trotz geschlossener Börse an der Wall Street.

Die US-Indizes hatten in der vergangenen Woche eine Pause eingelegt. Vor allem die Technologieaktien waren unter Druck geraten. Dreht der Nasdaq wieder gen Norden, könnte dies auch den deutschen Aktienmarkt anschieben. Allerdings hat der US-Technologieindex eine wichtige Unterstützung erreicht (61,8%-Retracement). Darunter könnte die derzeitige Korrektur Fahrt aufnehmen.

 


 

Highlight der recht nachrichtenarmen Woche ist der EZB-Zinsentscheid am Donnerstag. Die Marktteilnehmer hoffen, dass die Währungshüter, ähnlich wie in den USA, für zusätzlichen Rückenwind sorgen werden.

Vorbörslich sehen wir den deutschen Leitindex bei 13.120 Punkten, rund 0,3% über dem Schlusskurskurs vom Montag.

DAX-Chart

DAX: Noch keine Entscheidung gefallen

Eine charttechnische Entscheidung lässt weiterhin auf sich warten. Gestern konnte zum wiederholten Mal die psychologische Marke bei 13.000 Punkten zurückgewonnen werden. Interessant könnte es jedoch erst oberhalb des Zwischenhochs bei 13.315 Zählern vom 21. Juli werden.

Die steigende exponentielle 20-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 13.000 Punkten sowie die ehemalige Widerstandszone bei 12.930/12.900 Zählern sichern den DAX nach unten ab.

DAX Tageschart; Quelle: IG Handelsplattform

DAX Tageschart; Quelle: IG Handelsplattform

Disclaimer & Risikohinweis

75% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge