DAX im Plus zum Wochenschluss – Wall Street schüttelt Nordkorea-News ab  

CMC Markets: Der Deutsche Aktienindex kann sich heute zumindest von seinen gestrigen Verlusten wieder erholen, weil die Wall Street die jüngsten eher schlechten Nachrichten in der Angelegenheit Nordkorea abschütteln konnte. Die US-Börsen konnten damit den zweiten Handelstag in Folge die anfänglichen Verluste in ein Plus zum Ende umwandeln.

Damit stehen die Chancen für eine Fortsetzung der Rally sehr gut, was auch dem DAX helfen würde. Hier gibt es den zusätzlichen Katalysator Euro, der heute Morgen unter die Marke von 1,17 US-Dollar rutscht.

Basis weiterer Kursanstiege dürften die Nachrichten aus der Geldpolitik in dieser Woche sein. Vor allem nachdem sich die US-Notenbank in dieser Woche das Hintertürchen öffnete, auch bei überschießender Inflation keinen allzu hastigen Zinsanhebungskurs einschlagen zu wollen. Der S&P 500 Index kann bei einem Überschreiten von 2.724 Punkten das Signal für eine Rally bis auf 2.849 Punkte setzen, womit der Index schon wieder fast am Allzeithoch wäre.

Aktien bleiben einfach attraktiv, weil sowohl die Europäische Zentralbank als auch die Federal Reserve in dieser Woche signalisierten, dass sie den Märkten die Liquidität nicht allzu schnell entziehen werden.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge