DAX korrigiert stark, SAP Zahlen erwartet

IGDer DAX verliert am Mittwoch wieder deutlich. Das muss der Erholung noch keinen Abbruch geben, allerdings zeigt es auch, dass der gestrige Anstieg eventuell und in Anbetracht der bestehenden Probleme zu euphorisch ablief. Ausblick auf den SAP Quartalsbericht. Der deutsche Leitindex korrigiert am Mittwoch mit einer starken Dynamik. Ob die Erholung sich fortsetzen kann oder es sich hier um eine typische Bullenfalle handelt, muss sich in den nächsten Tagen zeigen.

Um den aktuell noch intakten sekundären Abwärtstrend infrage zu stellen, sollte der DAX es zunächst einmal über die Kurszone bei 11.950 Punkten schaffen, wo ein wichtiger technischer Widerstand verläuft, siehe Chart auf Tageskerzenbasis unten.

 

 

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

 

 

SAP startet die deutsche Berichtssaison

Während in den USA die Berichtssaison schon im vollen Gange ist, wird sie hierzulande erst in der nächsten Woche so richtig losgehen. Dennoch, am Donnerstag liefert das Technologieunternehmen SAP schon mal die Zahlen per drittes Quartal. Schauen wir auf die Erwartungen:

  • Umsatz Q3 Erwartungen: 5,9 Mrd. Euro. Es wird damit im Vergleich zum Vorquartal ein Umsatzrückgang von 0,3 % erwartet und im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg von ca. 7,26 %.
  • Nettogewinn 1,049 Mrd. Euro. Damit wird ein Anstieg von 40 % gegenüber dem Vorquartal erwartet und ein Anstieg von 6,7 % gegenüber dem Vorjahresquartal.

 

SAP Chart auf Tagesbasis

SAP Chartanalyse auf Tagesbasis mit gleitenden Durchschnitten

Quelle: ProRealTime

 

 


Diese Analyse stammt von DailyFX. DailyFX ist eine Nachrichten und Analysen Website der IG Group.

Disclaimer
Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge