DAX: Lage bleibt angespannt!

GKFX: Nach einem schwachen Wochenbeginn konnten die Anleger am letzten Handelstag die Verluste etwas eindämmen und unter dem Strich mit einem Plus von 0,8 Prozent in den Feierabend gehen. Auf Wochensicht verlor der deutsche Leitindex jedoch 0,7 Prozent auf 12.380 Punkte.

Auf der Tagesebene dürften die Händler nun zwei markante Levels im Visier haben.

Stärkere Verkaufsgedanken könnten sich durchaus in Richtung und unterhalb von 12.141 bieten.

Bricht der Markt jedoch den 12.495er-Level, rechnen wir stark mit einem Angriff auf den 12.600er Bereich.

Im Stundenchart ist der Abwärtstrend deutlich zu erkennen. Die aktuelle Erholungsbewegung hat Potenzial bis zur Marke von 12.400 Zählern.

Gelingt es den Marktteilnehmern den Kurs über die besagte Zone zu hieven, so wäre die Short-Ausrichtung auf dieser Zeitebene dahin.

Rutscht der DAX jedoch unter das Tief bei 12.303, so hätten die Shorties eine Trendumkehr vollzogen, ein weiterer Abverkauf wäre mehr als wahrscheinlich.

 

DAX Analyse 30.09.2019

DAX Analyse 30.09.2019

 


 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge