DAX macht bei 11.500 Punkten kehrt – In Sachen Brexit ist weiter alles möglich

CMC Markets: Es bleibt spannend, was den Austritt oder doch vielleicht Verbleib Großbritanniens aus oder in der Europäischen Union angeht. Mal wieder absorbiert das Thema Brexit die volle Aufmerksamkeit der Anleger auf dem Börsenparkett. Das britische Parlament stimmt heute Abend über Alternativen zum Abkommen ab, das Premierministerin May mit der EU ausgehandelt hat.

Und wieder einmal ist alles möglich, von einer nochmaligen Verschiebung eines bis dahin weichgespülten Brexit bis hin zu einem zweiten Referendum, an dessen Ende Großbritannien gar in der EU verbleiben könnte.

Und auch ein längst vom Tisch geglaubter harter Brexit ohne Vertrag ist ein Risiko, welches die Anleger durchaus einkalkulieren müssen.

 

 

 

 

Derweil sendet die Geldpolitik weiterhin versöhnliche Signale. Diesmal tat es EZB-Präsident Draghi seinen Kollegen von der US-Notenbank gleich und betonte in seiner Rede in Frankfurt, dass die Zinswende in der Eurozone auch noch weiter nach hinten verschoben werden könne, wenn nötig.

Und es mangele nicht an Werkzeugen, mit denen die Notenbank im Ernstfall reagieren könne. Die Börsen müssen sich also zumindest in diesem Jahr keine Sorgen über Störfeuer der beiden wichtigsten Zentralbanken der Welt machen.

 

 

 

Die aber damit zugleich wieder aufgeflammten konjunkturellen Bedenken schickten den Euro im Tagesverlauf weiter abwärts, was dem Deutschen Aktienindex zunächst zu einem komfortablen Plus, in der Spitze sogar über 11.500 Punkte, verhalf. Eine schwächere Wall Street aber machte diese Kursgewinne am Nachmittag dann wieder zunichte.

Hier sieht es ganz danach aus, als würde es der S&P 500 schwer haben, seinen Widerstand bei 2.821 Punkten zeitnah zurückzuerobern.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge