DAX mit immer wieder neuen Hochs – US-Notenbank Fed lockerer als gedacht

CMC Markets: Der Deutsche Aktienindex präsentiert sich weiterhin robust und tastet sich Punkt für Punkt nach oben.

Die neuen Hochs in der laufenden Erholung vorgestern und gestern bestätigen den intakten Aufwärtstrend.

Mit jedem neuen Hoch steigt auch der Druck auf die Anleger, die bislang ihr Kapital an den Seitenlinien parken, weil sie entweder dem Braten nicht trauen und/oder auf eine Korrektur warten, um billiger in den Markt zu kommen.

Die Rally zehrt auch weiter an den Nerven der Investoren, die noch bis zum September in der Angst vor der Fed und den steigenden Zinsen ihre Aktien vielleicht viel zu billig hergegeben haben.

Dieser Satz steht im Protokoll der Fed-Sitzung vom 1. und 2. November: “Eine bedeutende Mehrheit der Teilnehmer urteilte, dass eine Verlangsamung der Geschwindigkeit [der Leitzinsanhebungen] bald angebracht wäre. Unter diesen Voraussetzungen würde eine geringere Geschwindigkeit dem Ausschuss ermöglichen, den Fortschritt zu überwachen bei der Erreichung der Mandate maximale Beschäftigung und Preisstabilität.”

Eine deutliche Mehrheit der Mitglieder des Offenmarktausschusses vertrat diese Meinung also wohlgemerkt bereits vor der Veröffentlichung der überraschend deutlichen Rückgänge bei den Verbraucher- und Produzentenpreisen für den Monat Oktober.

 

 

Damit drängt sich der Verdacht auf, dass die Fed in der Öffentlichkeit bis über die Zwischenwahlen hinaus den Eindruck erwecken wollte, dass sie ihren aggressiven Kurs auch über den Dezember hinweg fortführen werde, obwohl sie bereits drei Wochen zuvor mehrheitlich eine Verlangsamung intern diskutiert hatte.

Unter den jetzigen Voraussetzungen könnten bei der Fed auf der nächsten geldpolitischen Sitzung Anfang Dezember eine deutliche Kursänderung anstehen.

Disclaimer & Risikohinweis

78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Dynamic Portfolio Swaps (DPS) sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Anleger. Investieren Sie nur Gelder, die Sie verlieren können und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten.

Weitere Trading News Weitere Trading News