DAX nach Pause mit neuer Kraft – Wall Street hofft auf gute Berichtssaison

CMC Markets: Nach einer Konsolidierungswoche im Deutschen Aktienindex könnte sich die seit dem Jahreswechsel laufende Rally mit kräftigem Rückenwind von der Wall Street heute fortsetzen.

Denn zum Start in die Berichtssaison kommt auch die Börse in New York in Fahrt, vor allem die Technologieaktien sprangen am Freitag durch eine positiven Netflix-Schwung kräftig nach oben.

Noch sind sich die Investoren an der Wall Street allerdings nicht sicher, ob es sich nur um ein weiteres Strohfeuer oder tatsächlich den Beginn einer längerfristigen Erholung handelt. Ihre Stimmungslage bewegt sich irgendwo zwischen Hoffnung und Skepsis.

 

Gute Quartalszahlen von Unternehmen wie Microsoft, Tesla und Boeing in dieser Woche könnten der mögliche Lichtblick in wirtschaftlich angespannten Zeiten sein. Doch die Erwartungen sind hoch.

Zu viele Enttäuschungen dürften die zwischenzeitlich deutlich gestiegene Zuversicht der Anleger schnell wieder verfliegen lassen.

Denn trotz der anstehenden Bilanzoffenlegungen sind die alten Themen Inflation und Wachstum nicht vom Tisch, wenn am Dienstag die Einkaufsmanagerindizes und am Donnerstag die Inflations-Komponente im US-Bruttoinlandsprodukt veröffentlicht werden.

 

 

Die japanische Notenbank hat im Dezember laut dem heutigen Sitzungsprotokoll eine ungewöhnliche Pause eingelegt.

Sie hat den zwei an den geldpolitischen Sitzungen teilnehmenden Regierungsbeamten Zeit eingeräumt, ihre Ministerien zu kontaktieren, bevor die Entscheidung über eine Ausweitung der Kontrolle der Zinskurve zur Abstimmung gebracht wurde.

Das Protokoll zeigt, wie angespannt die Situation in Japans Geldpolitik ist.

Die Anleger sind jedoch optimistisch, da sie noch expansiv bleibt und in China die Geldpolitik seit Oktober wieder expansiv ist.

Nach einem hoffentlich baldigen Abebben der aktuellen Corona-Welle in China könnte der wirtschaftliche Abschwung auch weltweit gebremst werden.

Die Anleger setzen auf ein Wiederaufleben Chinas. Die Quartalszahlen bieten eine willkommene Ablenkung von den Sorgen um Kostendruck und Rezessionsgefahr, mit denen sich die Anleger in den vergangenen Wochen beschäftigen mussten.

Sie harren geduldig aus und hoffen auf bessere Zeiten.

Themen im Artikel
CMC Markets Merkmale
  • Forex Broker
  • CFD Broker
Disclaimer & Risikohinweis

77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Dynamic Portfolio Swaps (DPS) sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Anleger. Investieren Sie nur Gelder, die Sie verlieren können und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten.

CMC Markets News

Weitere Trading News