DAX nähert sich Allzeithoch – Euro kommt wieder zurück

CMC Markets:

Das derzeitige Gewinnwachstum der Unternehmen stimmt. Zudem sprechen die jüngst veröffentlichten Konjunkturdaten dafür, dass sich diese Entwicklung in naher Zukunft sogar noch beschleunigen könnte. Damit haben die Investoren ein starkes Argument für einen Kauf von Aktien. Die Käufer am deutschen Aktienmarkt treiben den DAX über 12.200 Punkte und damit auf ein neues Jahreshoch. Das Allzeithoch bei knapp 12.400 Punkten rückt nun in greifbare Nähe.
 

Da gerade in den USA die Konjunkturdaten weiter aufwärts zeigen, sehen wir nun auch wieder Dollarkäufe, da auf weitere Zinsanhebungen durch die US-Notenbank spekuliert wird. Die Entwicklung des Greenback passt damit zur Einschätzung des US-Finanzministers, der ihn vor acht Wochen kurzfristig schwach, aber langfristig stark sah.
 

Die Märkte kommen mit den guten Wirtschaftsdaten der vergangenen Tage ganz gut allein zurecht, ohne neuen Input von Trump zu benötigen. Zusätzlich stützt den Deutschen Aktienindex auch der schwache Euro, der die Kurslücke zum Freitag wieder schließt und damit die Angst vor weiteren schnellen Anstiegen etwas entschärft.

.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge