DAX nimmt erneut Anlauf – Euro bleibt auf hohem Niveau

CMC Markets: Der Deutsche Aktienindex ist nicht klein zu kriegen. Störte gestern noch ein Euro über 1,12 US-Dollar , versucht der Markt trotz einer weiterhin starken Währung heute erneut den Ausbruch nach oben. Die Impulsivität des Anstiegs zum Handelsstart deutet auf eine Rückkehr der Käufer hin.

 

Die Börsen honorieren die starken Wirtschaftsdaten. Zwar sind Aktien so hoch bewertet wie lange nicht. Jedoch besteht aktuell die Sondersituation, dass die Geldpolitik festverzinsliche Papiere durch Tiefzinsen als Alternative ausgeschaltet hat. Das bedeutet aber auch, dass Notenbanken die Aktienrally direkt steuern können, wenn sie wegen anziehender Inflation in die Lage versetzt werden, an der Zinsschraube zu drehen. Solange allerdings die Inflation in der Eurozone und die Lohnstückkosten in den USA tief bleiben, werden die Zentralbanken einen sehr marktverträglichen und langsamen Zinsanhebungskurs fahren. Der Zyklus an den Aktienmärkten ist damit weiterhin intakt, da durch tiefe Zinsen bei festverzinslichen Papieren keine Konkurrenz für die Rendite von Aktien entsteht.

.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge