DAX stößt wieder oben an – V, U oder W – das ist jetzt die Frage!

CMC Markets: Der Deutsche Aktienindex kommt weiter nicht wirklich vom Fleck. Nach oben ist der Index an den bereits Ende April erreichten Widerständen gestern ein weiteres Mal abgeprallt. Damit dürfte die übergeordnete Seitwärtstendenz noch eine Weile anhalten. Nach unten dürfte spannend werden, ob mit wieder steigenden Infektionszahlen, die auf eine mögliche zweite Corona-Welle hindeuten, die Unterstützung bei 10.142 Punkten weiter Bestand haben wird.

Der Weg aus dem Lockdown dies- und jenseits des Atlantiks bleibt ein Risiko, wie auch gestern noch einmal der US-Regierungsberater Fauci betonte. Umso länger aber die Einschränkungen bleiben, desto weiter nach hinten dürfte sich ein potenzieller wirtschaftlicher Aufschwung verschieben, der dann auch von einem noch niedrigeren Niveau starten dürfte.

Noch preist der Aktienmarkt eine relativ zügige V-förmige konjunkturelle Erholung in die Kurse ein.

Alles, was eher nach einem U-Verlauf mit einer längeren Stabilisierung auf niedrigem Niveau oder einem W-Verlauf mit weiteren Infektions- und Abwärtswellen aussieht, dürfte neue Risikobewertungen der Investoren für Aktien nach sich ziehen.

 


 

Die Berichtssaison in den USA ist fast gelaufen und wo am Anfang des Jahres noch ein Gewinnwachstum von 4,5 Prozent und damit ein Ende der einjährigen Gewinnrezession erwartet wurde, steht jetzt ein deutliches Minus von 13,6 Prozent. Ohne eine wirkliche Wende in der Gewinnentwicklung sieht der S&P 500 auf dem aktuellen Niveau sehr teuer aus.

Aktienselektion ist weiter Trumpf.

Anleger, die nach Chancen Ausschau halten, werden sie in den Unternehmen aus dem Biotechnologiesektor oder der Digitalisierung finden, die wenig von der Krise beeinflusst werden oder sogar von ihr profitieren.

Disclaimer & Risikohinweis

79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge