DAX sucht noch seine Richtung – Macron als Türöffner für Kapital nach Europa

CMC Markets: Der Sieg Macrons bei der Stichwahl in Frankreich ist in den Aktienkursen bereits enthalten. Was die Börse auch in Deutschland nun treiben könnte, ist eine Umkehr des Kapitalstroms von den USA nach Europa. Die politischen Risiken sind durch die Wahlen in Frankreich deutlich gesunken.

 

Die Bewertungen von Euro-Aktien liegen bei einem KGV von 13-14, jene in den USA bei 17-18. Gleichzeitig zeigen sich bei der laufenden Berichtssaison im DAX ein Gewinnwachstum von 27 Prozent und im amerikanischen S&P 500 Index von nur zehn Prozent. Der DAX benötigt jetzt also weiterhin starke Quartalszahlen, die diesen Trend bekräftigen. Der Kurs-DAX, der DAX ohne Dividenden, notiert immer noch unter seinen Hochs aus dem Jahr 2015.

 

Wegen der günstigeren Bewertung könnte sich jetzt der Kapitalstrom aus den US-Börsen zurück an die europäischen Märkte umkehren. Das ist die große Story an den Märkten, die sich aber nicht sofort heute, sondern eher über die kommenden Wochen in stetig weiter steigenden Kursen äußern könnte, wenn globale Fonds sukzessive in Euro-Aktien einsteigen.

.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge