DAX: Warten auf frische Impulse

flatex: Der DAX ist am Montag zeitweise bis auf 10.160 Zähler geklettert. Zum Handelsende begab er sich dann aber fast zurück auf das Niveau von Freitag Abend. Er ging mit einem ganz kleinen Minus von 0,04 Prozent aus dem Handel. Der Schlussstand lag bei 10.063 Punkten. Aus charttechnischer Perspektive müssen sich die Bullen auch heute wieder über der 10.000 Punkte-Marke behaupten. Wenn dies gelingt, müsste die 200-Tage-Linie nachhaltig überwunden werden. Diese verläuft etwas auf dem Niveau auf dem der DAX gestern aus dem Handel gegangen ist, bei 10.065 Punkten. Gelingt danach der Sprung über die Widerstandszone bei 10.100 Punkten, dürften schnell weitere Ziele bis in den Bereich zwischen 10.180 und 10.200 Punkten angelaufen werden. Unterhalb von 10.000 Punkten droht dagegen ein Abrutschen bis auf 9.880 bzw. übergeordnet bis auf 9.800 Punkte.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge