DAX30-Index – 11.000-Punkte-Marke im Visier

ETX Capital: Der Kurs des DAX30-Index befindet sich mit einem Stand von 10.773 Punkten zwischen der 200-Tage-Linie und der 100-Tage-Linie. Aus technischer Sicht könnte man diesen Bereich als neutrale Zone bezeichnen, in die sich der DAX30 nach dem Kursverfall der letzten Wochen noch kurz vor Jahresende retten konnte. Damit die Trendampel wieder auf Grün springen kann, müsste der DAX30 aber erst einmal die 11.000-Punkte-Marke zurückerobern.
 

Ein sofortiger Ausbruch über die Marke von 11.000 Punkten wäre ein sehr bullishes Zeichen und könnte viele Shorties aus dem Markt schütteln und so für einen zusätzlichen Nachfrageschub sorgen. Sollte also die 11.000-Punkte-Marke in den nächsten Tagen „geknackt“ werden, dann könnte der DAX30-Index schnell bis zur nächsten charttechnischen Widerstandszone laufen, die im Kursbereich um 11.500 Punkte liegt.
 

Da die kurzfristige Situation nach dem starken Aufwärtsimpuls aus technischer Sicht überkauft sein könnte, wäre ein Kursrücksetzer bis an den unteren Rand des neutralen Bereichs denkbar. Die 100-Tage-Linie verläuft momentan bei circa 10.500 Punkten und könnte die untere Begrenzung des neutralen Bereichs markieren. Erst mit Kursen des deutschen Leitindex unterhalb von 10.500 Punkten würde die Trendampel auf Rot springen und ein Test der lokalen Tiefs bei 10.125 Punkten könnte befürchtet werden. Für kurzfristige Rücksetzer könnte auch der hohe Stand des VDAX sprechen, der mit Kursniveaus oberhalb von 20 Prozent zur Vorsicht mahnt.
 

Von Oliver Bossmann

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge