DEGIRO startet Erfolgreich in das Jahr 2018

DEGIRO: Ein steigender Aktienmarkt in Kombination mit einem starken Medienfokus auf Blockchain Technologien hat zu einem starken Anstieg der Kundenzahlen im 1. Quartal des Jahres 2018 geführt. DEGIRO hat das Quartal auch wieder mit schwarzen Zahlen abgeschlossen.

Im 1. Quartal 2018 stieg die Anzahl der Depotkonten mit 67 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf einen Stand von 290.004. Der Umsatz stieg auf 14.271.998 EUR, ein Anstieg von 49 %. Im gleichen Zeitraum wurden 4.597.645 Transaktionen von Privatkunden aufgeführt, was einen Anstieg von 51 % bedeutet.

Die Gesamtanzahl an ausgeführten Transaktionen belief sich auf 4.662.963. Mit diesem Ergebnis hat DEGIRO ein Rekordquartal erreicht und zeigt weiterhin nachhaltiges Wachstum.

Am 3. Januar 2018 hat DEGIRO die interne Ausführung von Orders beendet. Die Beendigung der internen Ausführung ist eine direkte Konsequenz der MiFID II Regulierung.  Dadurch wurde auch die Möglichkeit der Join Order entfernt, die vor allem von institutionellen Kunden verwendet wurde. Trotz allem hat sich seit dem letzten Jahr die Anzahl der institutionellen Kunden verdreifacht und das verwaltete Vermögen verdoppelt.

 


 

Wertpapierhandel ist DEGIRO
In weniger als 5 Jahren hat es DEGIRO geschafft, vom Herausforderer zu einem der bekanntesten Unternehmen im Brokerage-Bereich zu werden. DEGIRO bietet seine Dienstleistungen Anlegern in ganz Europa an und mittlerweile sind schon 55 % der 290.004 Depotkonten von Anlegern von außerhalb der Niederlande. Gleichzeitig schafft es DEGIRO immer mehr institutionelle Kunden zu überzeugen.

DEGIRO sieht seinen Erfolg in der Kombination von Finanzwissen mit technischem Wissen. Dieser Fintech-Ansatz führt zu durchschnittlich 80 % günstigeren Gebühren. Auf Grund dieser Kostenunterschiede konnten Anleger schon mehr als 400 Mio. EUR* bei DEGIRO sparen. Das ist ein klarer Mehrwert, auf den wir bei DEGIRO stolz sind.

Disclaimer

CFDs (Contracts for Difference) sind komplexe Finanzinstrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. 66,4% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Stellen Sie daher sicher, daß Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und sich das Risiko eines Verlustes leisten können.

Das Risiko der Geldanlage
Geld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren. Bei DEGIRO sind wir offen und transparent über die Risiken, die mit Anlagen verbunden sind. Bevor Sie anfangen Geld anzulegen, müssen Sie eine Reihe von Faktoren berücksichtigen. Es hilft Ihnen, darüber nachzudenken, wie viel Risiko Sie eingehen möchten und welche Produkte am besten für Ihre Bedürfnisse geeignet sind. Darüber hinaus ist es nicht ratsam, kurzfristig benötigte Mittel für die Geldanlage zu verwenden oder Positionen einzugehen, die zu finanziellen Schwierigkeiten führen können. Alles beginnt damit, darüber nachzudenken, welche Art von Investor Sie sein möchten. Sie können mehr über die Risiken einer Anlage in unseren Informationen zu den Wertpapierdienstleistungen lesen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge