Der Germany 30 gewinnt nun wieder an Schwung

CMC Markets: Der Germany 30 gewinnt nun wieder an Schwung. Es kam dabei zur Ausbildung eines neuen Zwischenhochs, sowie zur Rückeroberung des alten Trendkanals der Vorwochen. Damit ist die Chance gegeben, den Anstieg insgesamt fortzusetzen und die Rally wieder aufzunehmen. Bis zum nächsten Widerstand ist auch kurzfristig noch etwas Platz, wobei nach dem kurzfristigen Anstieg zunächst etwas Zurückhaltung möglich wird. Im späten Handel sollten dann die Protokolle der Fed weitere Bewegung nach sich ziehen. Dies sollte natürlich auch den US 30 beeinflussen, welcher sich am Dienstag auf ein neues Hoch bewegen konnte. Dass dies zum Handelsende nicht gehalten hat, ist allerdings kritischer zu bewerten.

Für den Euro Bund geht es seitwärts voran. Im insgesamt intakten Aufwärtstrend ist eine Fortsetzung der Rally zu den Hochs weiter möglich, Anschlusskäufe sollten aber bald folgen.

Gold stabilisiert sich klar oberhalb der 1.180 $, was bald eine Fortsetzung der Erholung nach sich ziehen kann. Hingegen ist der Ölpreis unverändert im aktiven Abwärtstrend.

EUR/USD läuft innerhalb der bärischen Flagge der Vorwochen wieder nach oben, ein Ausbruch steht aber aus. EUR/JPY hingegen setzt die Rally sehr stark auf neue Hochs fort.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge