Deutsche Börse: Umsätze auf Xetra legen im Oktober um 12 Prozent zu

Im Oktober lag der Orderbuchumsatz an den Handelsplätzen Xetra und Xetra Frankfurt Spezialist bei 109,5 Mrd. Euro – eine Steigerung von 9,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat (Oktober 2010: 99,9 Mrd. Euro). Von den 109,5 Mrd. Euro entfielen 104,6 Mrd. Euro auf Xetra (+12 Prozent im Jahresvergleich, Oktober 2010: 93,5 Mrd. Euro).

4,9 Mrd. Euro entfielen auf Xetra Frankfurt Spezialist, ein Rückgang um 23 Prozent im Jahresvergleich (Oktober 2010: 6,4 Mrd. Euro). Der Orderbuchumsatz an der Tradegate Exchange* lag im Oktober bei 2,8 Mrd. Euro. In Aktien wurden an den Kassamärkten der Deutschen Börse im Oktober 90,3 Mrd. Euro umgesetzt (Xetra: 88,3 Mrd. Euro; Xetra Frankfurt Spezialist: 2,0 Mrd. Euro). In Anleihen wurden 1,5 Mrd. Euro und in strukturierten Produkten wurden über Scoach 2,1 Mrd. Euro umgesetzt. Im Handel mit Publikumsfonds und Exchange Traded Funds (ETFs) lag der Orderbuchumsatz bei 15,6 Mrd. Euro.

Auf Xetra wurden im Oktober 21,4 Mio. Geschäfte abgeschlossen, eine Steigerung von 34 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat (Oktober 2010: 15,9 Mio.). Umsatzstärkster DAX-Titel auf Xetra im Oktober war Deutsche Bank AG mit 6,6 Mrd. Euro. Bei den MDAX-Werten lag Continental AG mit 772,5 Mio. Euro vorn, im Aktienindex SDAX führte Derby Cycle AG mit 62,6 Mio. Euro und bei den TecDAX-Werten Aixtron SE mit 305,7 Mio. Euro. Umsatzstärkster ETF auf Xetra war iShares DAX mit 2,8 Mrd. Euro.

Weiterführende Links:

Weitere Trading News Weitere Trading News