Dollar verliert: Covid-19 in den USA nicht unter Kontrolle

ActivTrades: Der US-Dollar verliert weiter gegenüber den anderen Major-Währungen zur Markteröffnung am Freitag. Der Dollar-Index gab über 1.35% nach diese Woche. Ein Zeichen der Schwäche, welches durch zwei Hauptfaktoren: die vorherrschende Risk-on Einstellung der Finanzmärkte angetrieben durch positive Nachrichten aus Europa und den Fortschritten bei der Suche nach einem Impfstoff für Covid-19.

Die Rolle des Dollars als sogenannter sicherer Hafen nimmt dadurch wiederum ab.

Zwischenzeitlich während der Pandemie hatte dies dem Greenback immer wieder unter die Arme gegriffen.

 


 

Ein weiterer Faktor, im Gegensatz zu anderen Ländern ist, welche die Pandemie augenscheinlich besser im Griff haben, ist die stetige Verschlechterung der Situation in den USA angesichts der Ausbreitung des Virus.

Einige Bundesstaaten mussten zuvor erlassene Lockerungen für das Geschäftsleben wieder aufheben und einschränken, was Zweifel nährt an der Fähigkeit des Landes, eine schnelle wirtschaftliche Erholung zu sichern.

 

USD Index Chartanalyse

USD Index Chartanalyse

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75,7 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge