Dow hilft DAX – positiver Start erwartet

flatex: Der deutsche Leitindex hat einen Fehlstart in die neue Handelswoche hingelegt. Zum Nachmittag baute der DAX das Minus auf rund 0,7 Prozent aus. Der Schlussstand lag bei 11.546 Punkten. Für Belastung sorgte der Austritt der USA aus dem gerade erst verhandelten Freihandelsabkommen mit einigen Pazifik-Staaten.

Aus charttechnischer Perspektive verbleiben auf der Oberseite zunächst Ziele bis 11.692 bzw. übergeordnet bis 11.802 Punkte im Visier. Bei einem Rutsch unter 11.480 Punkte droht dagegen ein schneller Angriff auf die Verteidigungslinie bei 11.400 Punkten.

.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge