Dow Jones: Renditeanstieg und Trump-Macron-Treffen sorgen für Talfahrt

ActivTradesEndlich. Die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen stieg erstmals seit Januar 2014 über die Marke von 3 Prozent, konnte das Niveau aber nicht halten. Auch in Europa legten die Renditen zu.

Die steigenden Renditen halfen der Gemeinschaftswährung auf die Beine, die zum US-Dollar ihre Verluste begrenzte und zum Ende der Sitzung ins Plus kletterte.

Höhere Zinsen belasteten auch die internationalen Aktienmärkte. Der Dax schloss 0,17 Prozent tiefer auf 12.550,82 Punkten. Im nachbörslichen Handel weitete der deutsche Leitindex seine Verluste aus und verlor gut 130 Punkte auf 12.458 Zähler. Der Dow Jones sank mehr als 400 Punkte und testete die 24.000-Punkte-Marke.

ActivTrades Chart

Grund für den Renditeanstieg ist vor allem der rasche Anstieg der Inflationserwartung, die aus einer potenziell aggressiveren geldpolitischen Gangart der Fed und einer laxeren US-Fiskalpolitik resultiert.

Neben den höheren US-Renditen sorgten vor allem Aussagen von US-Präsident Donald Trump und seinem französischen Pendant Emmanuel Macron zu dem Atomprogramm im Iran für fallende Aktienkurse.

Kursbelastend waren auch die anhaltende Dollar-Stärke und die gemischt ausgefallenen Unternehmenszahlen.

In den Fokus der Marktteilnehmer wird jetzt die EZB-Sitzung rücken, die am Donnerstag auf der Agenda steht. Da die Europäische Zentralbank ihre Forward Guidance bei ihrer letzten Sitzung angepasst hat, ist mit weiteren Änderungen nicht zu rechnen. Draghi dürfte sich weiter nicht in die Karten schauen lassen und unterdessen auf die Risiken eines Handelskrieges verweisen.

Malte Kaub

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge